Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Archiv zählt nun 4000 Anlagen!

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

19.06.2024

CRODelnice

NOR-46Vik i Sogn

18.06.2024

FIN-LSTampere

FIN-ESVihti   NEW!

FIN-ESKerava   NEW!

NOR-46Vangsnes

FIN-ISIisalmi   NEW!

FIN-ESHyvinkää

FIN-ESLahti   NEW!

FIN-LSKannus

FIN-LLKemi

FIN-LSKokkola   NEW!

GER-BYBad Kissingen

17.06.2024

CAN-BCRevelstoke

SVKBanská Bystrica   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



JPNJPN-01Yoichi

Sakuragaoka

Daten | Geschichte | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Taketsuru Schanze:

K-Punkt: 40 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen
Koordinaten: 43.195275, 140.771117 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Yoichi auf Hokkaido wurde 1934 von der japanischen Whiskey-Legende Masataka Taketsuru gegründet. Dort gab es dann auch die Sakuragaoka-Schanzenanlage, die nach Taketsuru benannt wurde. Auf ihr erlernte Skisprung-Legende Yukio Kasaya, sowie später auch zahlreiche Spitzenspringer der 90er Jahre, das Skispringen.
1967 wurde die erste Holzkonstruktion durch einen Stahlbau ersetzt. Die Umbenennung in Kasaya-Schanze erfolgte dann nach dem Olympiatriumph 1972 in Sapporo.
2000 wurde die Schanzenanlage dann 200 m entfernt komplett neu aufgebaut mit K50-Mattenschanze und K30.

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com