Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

12.06.2021

NOR-46Vik i Sogn   NEW!

NOR-46Vik i Sogn

11.06.2021

NOR-18Mo i Rana

NOR-30Ål   NEW!

NOR-38Nøtterøy   NEW!

08.06.2021

SLOPlanica

05.06.2021

AUT-VTschagguns

03.06.2021

AUT-VTschagguns

31.05.2021

SUI-02Orvin   NEW!

30.05.2021

GER-HEKassel

GER-HEMeißner   NEW!

GER-HERetterode

23.05.2021

GER-HEGroßalmerode

NOR-50Stjørdal

BULBorovets

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



HUNMátraháza

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Síugrósánc:

K-Punkt: 83 m
Männer Winter Schanzenrekord: 86,5 m (László Gellér HUN, 1972)
K-Punkt: 55 m
Männer Winter Schanzenrekord: 62,5 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Umbauten: 1969
Status: außer Betrieb
Koordinaten: 47.873433, 19.992583 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Der letzte Wettkampf auf der Schanze, die ungarischen Senioren-Meisterschaft, fand 1989 statt. Damals sprang Reichl mit 79 m die größte Weite. Danach wurde sie Anfang der 1990er Jahre geschlossen, da die Schanze nicht nur eine Gefahr für Skispringer darstellte, sondern auch für interessierte Leute, die den Hügel erklimmen wollten. Heutzutage erinnern sich nur noch wenige Menschen an die Skisprung-Geschichte in Mátraháza.

nach oben

Schanzenrekorde K83 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

3)   Levente2000   schrieb am 28.02.2017 um 06:15:

map

2)   Levente2000   schrieb am 28.02.2017 um 06:15:

map

Where is the blue signal is the wrong place, the real Mátraháza ski jump is afore the ski centre. This is between Kékestető and Mátraháza.

1)   Grigor1988   schrieb am 17.10.2013 um 14:22:

Zdjęcia

Bardzo dużo zdjęć tej skoczni jest na tej stronie: http://www.geocaching.hu/caches.geo?id=781&show_logs=i

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2021
www.skisprungschanzen.com