Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Archiv zählt nun 4000 Anlagen!

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

22.07.2024

FIN-ISSavonlinna

FIN-LSKyrö   NEW!

FIN-LSPaimio   NEW!

FIN-LSVaasa

FIN-LSVaasa   NEW!

FIN-ISVinska   NEW!

FIN-LSSaarijärvi

FIN-LSKaustinen

POL-DKarpacz

USA-VTBradford   NEW!

USA-MALancaster   NEW!

USA-ILDerinda   NEW!

USA-NYHarrison   NEW!

USA-VTDummerston

GER-BYWackersberg

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



CZECZE-LHodkovice nad Mohelkou

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Horka:

K-Punkt: 53 m
Männer Winter Schanzenrekord: 56,0 m (Leoš Škoda CSR)
Baujahr: 1962
Umbauten: 1967
Genutzt bis: 1974
Koordinaten: 50.664425, 15.099152 Google Maps OpenStreetMap

Horka:

K-Punkt: 21 m
Baujahr: 1958
Genutzt bis: 1960's
Koordinaten: 50.663178, 15.102122 Google Maps OpenStreetMap
K21 (1958-1960's)K15 (1955-1958)

Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen
Koordinaten: 50.664425, 15.099152 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die erste Schanze in Hodkovice wurde 1955 als K15 errichtet und drei Jahre später zur K21 vergrößert. 1962 wurde dann an anderer Stelle die Horka-Schanze gebaut und unter der Leitung von Josef Zita und Vlastimil Louda 1967 als K53 rekonstruiert. Das letzte Springen wurde dort 1974 veranstaltet.

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com