Aktuelle Neuigkeiten:

Zwei weitere Schanzen geschlossen: Skispringen in Harrachov vor dem Aus?

FIS Congress 2018: Neue Zukunftsperspektiven für den Nordischen Skisport

Planica 7 – Mehr als ein einfaches Finale

Das 38. Forum Nordicum in Klingenthal (Deutschland) - Alles Wissenswerte für den Olympia-Winter

Neue Sommerschanzen in Ironwood und Red Wing sollen bis 2019 gebaut werden

mehr



Letzte Updates:

17.06.2018

CZE-TJablunkov

POL-KChochołów

POL-KZakopane

CZE-LHarrachov   NEW!

CZE-LHarrachov

NOR-04Trysil

POL-DJelenia Góra

POL-KJordanów

SVKBanská Bystrica

POL-KNowy Sącz

POL-DMiędzygórze

POL-KLimanowa

POL-KLimanowa

14.06.2018

SVKTatranská Polianka

POL-KSzczawnica

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

SLOVišnja Gora

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Skakalnica Preglje:

K-Punkt: 30 m
Status: außer Betrieb
K-Punkt: 12 m
Baujahr: 2009
Status: in Betrieb
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein

nach oben

Geschichte:

Im kleinen slowenischen Städtchen Višnja Gora, 25 km enfernt von Ljubljana, liegt etwas außerhalb des Ortszentrums im Wald eine kleine natürliche Sprungschanze. Erst Sprünge wurden dort 2009 durchgeführt. Seither wird die Schanze jeden Winter neu angelget wenn es die Schneelage zulässt. Man kann dort mit alpinen oder Sprung-Ski springen. Die weitesten Sprünge gingen bislang auf 13 bis 14 Meter. Die Schanze ist komplett natürlich, ohne dass irgendwelche Eingriffe in die Natur erfolgen müssten. Man kann dort trainieren und es fanden auch schon kleinere lokale Wettkämpfe statt.
Am gegenüberliegenden Hang gab es einst eine 30-Meter-Schanze, die jedoch schon seit Ende der 80er Jahre nicht mehr genutzt wird.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com