Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Archiv zählt nun 4000 Anlagen!

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

29.05.2024

NOR-11Egersund

SWE-12Norberg   NEW!

GER-SNDresden

SWE-31Stöllet   NEW!

SWE-21Nässjö   NEW!

SWE-31Ljusdal   NEW!

SWE-21Eksjö   NEW!

SWE-33Arvidsjaur   NEW!

28.05.2024

GER-THDermbach

RUS-UralNyazepetrovsk

NOR-30Ytre Enebakk

GER-SNDresden

27.05.2024

GER-SNCoswig

26.05.2024

GER-BBGroßthiemig

25.05.2024

CZE-KRotava

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



RUSRUS-SZPereslavskoye Переславское

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Ostpreußenschanze am Galtgarben:

K-Punkt: 40 m
Weitere Schanzen: K20
Matten: nein
Baujahr: 1920
Status: abgerissen
Koordinaten: 54.799999, 20.250000 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Auf dem Gebiet des heutigen Kaliningrader Region, nämlich in der Nähe des Dorfes Pereslavskoe (vor 1946 Drugehnen), wurde 1920 eine K40-Sprungschanze gebaut. Der Ort liegt etwa 30 km nordwestlich von Kaliningrad im Zentrum der Halbinsel Zemland, die seit dem 16. Jahrhundert ostpreußisch und später bis 1945 deutsch war und heute zum russischen Kaliningrader Gebiet (deutsch: Königsberg) gehört. Das Skispringen war damals in Ostpreußen sehr weit entwickelt, so dass kein größeres Skizentrum ohne Schanze auskam. Der Standort war nicht zufällig gewählt: Hier befindet sich der höchste Punkt der Halbinsel, der Galtgarben (111 m hoch), der bereits in den späten 1920er Jahren für den Skisport genutzt wurde. Während des Zweiten Weltkriegs war der Galtgarben einer der strategischen Punkte und bis 1945 blieb kein einziges Gebäude an seinen Hängen stehen, so dass auch die Skisprungschanze in der Nähe des Dorfes Pereslavskoe zerstört wurde.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

1)   Jens Jahn   schrieb am 05.11.2015 um 13:47:

Ostpreußen

Hier wird eine Sprungschanze im ostpreussischen Zinten erwähnt ...
http://www.kirchspiel-bladiau.de/index.php/aus-stadt-und-kreis-heiligenbeil/57-heiligenbeil-vor-1945/558-reiseland-ostpreussen?start=1
http://www.ostpreussen.net/ostpreussen/orte.php?bericht=1272
http://www.europeana.eu/portal/record/2024909/photography_ProvidedCHO_United_Archives_01655607_jpg.html
http://www.sommerschi.com/forum/wintersport-infrastruktur-f9/ddr-ostgebiete-alte-aufnahmen-t2891-s15.html

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com