Winter Resort Simulator 2

Aktuelle Neuigkeiten:

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

Umbau der Średnia Krokiew in Zakopane abgeschlossen

Bauarbeiten in Hinterzarten gehen weiter

Anlaufspuren in Einsiedeln werden erneuert

Granåsen rüstet sich für die WM 2025

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

19.01.2022

FIN-ESMaalahti

FIN-ESOrimattila   NEW!

AUT-TSchwaz   NEW!

AUT-TGallzein   NEW!

FIN-LSKeuruu   NEW!

FIN-LSKonnovesi   NEW!

18.01.2022

FIN-LLPello   NEW!

FIN-ISVarkaus   NEW!

FIN-ESKouvola   NEW!

FIN-LSTurku   NEW!

RUS-SZSvetlogorsk   NEW!

17.01.2022

FIN-ESValkeala   NEW!

FIN-LLKemi   NEW!

FIN-ESHelsinki

FIN-ESHelsinki

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



RUSRUS-PLysva Лысьва

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Tramplin:

K-Punkt: 85 m
Männer Winter Schanzenrekord: 102,0 m (Maxim Tsubina RUS, 15.02.2005)
Matten: nein
Status: außer Betrieb
Koordinaten: 58.082474, 57.878178 Google Maps OpenStreetMap
K-Punkt: 50 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 52,5 m (Georgiy Chervyakov RUS, 02.10.2014)
Frauen Winter Schanzenrekord: 53,0 m (Lidiia Iakovleva RUS, 07.01.2015)
Umbauten: 2014
Koordinaten: 58.080710, 57.876780 Google Maps OpenStreetMap
K-Punkt: 20 m
Männer Winter Schanzenrekord: 25,5 m (Danil Sadreev RUS, 07.01.2015)
Frauen Winter Schanzenrekord: 24,0 m (Sofya Agranovskaya RUS, 07.01.2015)
Koordinaten: 58.080361, 57.877268 Google Maps OpenStreetMap
Weitere Schanzen: K10
Matten: ja
Baujahr: 1965
Umbauten: 1974, 1988, 1999
Status: in Betrieb
Verein: Vaganov S.F.
Koordinaten: 58.082474, 57.878178 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die Sportschule, zu der das Skisprung-Trainingszentrum in Lysva gehört, hat schon einige russische Top-Springer und Olympiateilnehmer hervorgebracht.
Die erste 40-Meter-Schanze dort wurde 1960 errichtet und 1965 folgte dann eine K60. Diese wurde dann stetig weiter ausgebaut, zunächst 1974 zur K70, 1988 zur K75 und zuletzt zur 80-Meter-Schanze 1999. Heute ist Lysva ein wichtiges Ausbildungszentrum und am alljährlichen Nachtspringen nehmen auch russische Spitzenspringer teil.

nach oben

Schanzenrekorde K85 (Männer):

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

5)   Michał Dadej   schrieb am 26.06.2011 um 12:21:

Igelit

To jest baza danych i są tylko dwie opcje brak albo jest, my mamy taki jakby szablon do uzupelniania odnosnie skoczni

4)   Artur   schrieb am 25.06.2011 um 20:57:

Igelit

Chodzi mi o to, że w polu 'Igelit' jest wpisane 'brak' a jednak jedna ze skoczni igelit posiada, także powinno być tam wpisane 'K10' lub 'Tylko K10'.

3)   Michał Dadej   schrieb am 24.06.2011 um 18:29:

Igelit

Opis dotyczy największej skoczni - K85, a ona nie ma igelitu, igelit ma tylko K10ka

2)   Artur   schrieb am 24.06.2011 um 17:37:

Błąd

Dotyczyło to skoczni w Lysva (Rosja), ale występuje jakiś błąd.

1)   Artur   schrieb am 24.06.2011 um 17:34:

Igelit

Na zdjęciu z galerii jedna z mniejszych skoczni posiada igelit, a w danych o skoczni nie jest to uwzględnione.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com