Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Archiv zählt nun 4000 Anlagen!

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

25.05.2024

CZE-KRotava

CZE-KMariánské Lázně   NEW!

CZE-KMariánské Lázně

RUS-PNizhniy Novgorod

CZE-KPrameny

CZE-TKarlova Studánka

24.05.2024

POL-DKarpacz

23.05.2024

RUS-SMezhdurechensk

POL-DSzklarska Poręba

RUS-DMagadan

22.05.2024

FIN-LLSalla   NEW!

FIN-OLSotkamo   NEW!

ISLHveradalir

SWE-31Ambjörby   NEW!

SWE-31Ambjörby   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-42Åmli

Haugelandsfjell

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Kommentare

.

Hauglandsbakken:

K-Punkt: 59 m
Männer Winter Schanzenrekord: 58,5 m (Knut Aall NOR, 14.02.1986)
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1920
Umbauten: 1983
Genutzt bis: 1987
Status: außer Betrieb
Verein: IL Dristug
Koordinaten: 58.780345, 8.496151 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Der Hauglandsbakken nördlich von Åmli wurde am 22. Februar 1920 mit einem Wettkampf eröffnet. So feierlich der Anlass war, so turbulent war das Springen selbst: Frühlingshafte Temperaturen und starke Windböen beinflussten den Wettkampf und verursachten auch einige unschöne Stürze. So auch beim Sprung von H.A. Hansen, der seine 37,5 Meter nicht stehen konnte. Schlussendlich ging der Schanzenrekord an O. Tellefsen mit 31,5 Metern.
Elf Jahre später steigerten mit Hans Kleppen und Arnold Bjørklund gleich zwei Springer die Bestmarke auf 44 Meter.
1983 wurde die Schanze grundlegend renoviert und vergrößert und schließlich am 15. Januar 1984 neu eröffnet. Doch nur etwas mehr als drei Jahre - und auch genauso viele Schanzenrekorde später - wurde sie wieder geschlossen. Seitdem verfällt die Schanze zunehmend und wurde 2010 vom IL Dristug an die Kommune Åmli übergeben. Der marode Anlaufturm sollte inzwischen abgerissen worden sein, steht jedoch bis heute noch.

nach oben

Schanzenrekorde K59 (Männer):

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com