Aktuelle Neuigkeiten:

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

04.07.2022

AUT-TKitzbühel

GER-NIBraunlage

01.07.2022

SLOJavorovica   NEW!

SWE-22Sjöbo   NEW!

SWE-21Tranås    NEW!

SLODrča   NEW!

ITAPredazzo   NEW!

SWE-23Hindås

POL-KJawornik

USA-UTPark City

FRA-VCourchevel

FRA-VLes Contamines

FRA-ILes Rousses

GER-BYBerchtesgaden

30.06.2022

GER-SNJohanngeorgenstadt

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

NORNOR-30Sørum

Frogner

Daten | Geschichte | Links | Karte | Kommentare

.

Furubakken / Moenga:

K-Punkt: 25 m
Baujahr: 1971
Umbauten: 1978
Genutzt bis: 1994
Koordinaten: 60.035510, 11.119369 Google Maps OpenStreetMap
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen
Verein: Frogner IL
Koordinaten: 60.035510, 11.119369 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Der Sportverein Frogner IL in der heutigen Gemeinde Sørum wurde 1930 gegründet. Seither war man im Skispringen aktiv und nutzte neben kleineren eigenen Schanzen auch die des Sørum IL. Schließlich ergab sich 1970 die Gelegenheit zum Bau einer Jugendschanze in Moenga. Die K25 wurde von Ingolf Mork entworfen und 1971 erbaut. 1978/79 wurde sogar eine Flutlichtanlage ergänzt. Leider erlebte das Skispringen in Frogner jedoch keinen großen Aufschwung und so kamen die Aktivitäten bis 1994 zum erliegen.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com