Aktuelle Neuigkeiten:

Umbau der Średnia Krokiew in Zakopoane abgeschlossen

Bauarbeiten in Hinterzarten gehen weiter

Anlaufspuren in Einsiedeln werden erneuert

Granåsen rüstet sich für die WM 2025

Iron Mountain soll zurück in den Skisprung-Weltcup

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

15.09.2021

POL-KZakopane

08.09.2021

CAN-BCRevelstoke

NOR-34Odnes

07.09.2021

AUT-VDornbirn

06.09.2021

SLOSebenje

NOR-38Notodden   NEW!

NOR-34Elverum   NEW!

03.09.2021

NOR-34Brumunddal

GER-STWernigerode

31.08.2021

NOR-03Oslo   NEW!

NOR-34Os i Østerdalen   NEW!

26.08.2021

NOR-38Rjukan   NEW!

NOR-50Røros   NEW!

NOR-30Gjerdrum   NEW!

NOR-54Hammerfest   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-03Oslo

Nordmarka

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Store Lynbakken:

K-Punkt: 40 m
Baujahr: 1922
Umbauten: 1927, 1945
Genutzt bis: Ca. 1950
Koordinaten: 59.999167, 10.713510 Google Maps OpenStreetMap

Lille Lynbakken (Lynkeika):

K-Punkt: 20 m
Koordinaten: 60.000495, 10.718300 Google Maps OpenStreetMap
Weitere Schanzen: K10
Matten: nein
Status: abgerissen
Verein: SFK Lyn
Koordinaten: 59.999972, 10.717919 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die erste Schanze in Nordmarka, einem großen Waldgebiet im Norden Oslos, entstand zur gleichen Zeit wie die Lynhytta. Diese erlaubte zu ihrer Anfangszeit Sprünge auf etwa 30 Meter. 1927 wurde sie dann vergrößert - die Naturschanze wurde um einen Anlaufturm erweitert. Dieser begann während des Zweiten Weltkriegs zu verrotten, wurde nach Kriegsende aber rasch repariert. Die Schanze wurde dennoch nur etwa fünf Jahre lang genutzt - auch, weil sie schwierig zu erreichen war und eine Menge Schnee benötigte.
Die kleine Schanze, auch Lynkeika genannt, befand sich direkt neben der Lynhytta und besaß ebenfalls einen Anlaufturm. Auf ihr waren Sprünge auf etwa 25 Meter, zudem gab es eine weitere kleine Schneeschanze. Heute sind zumindest noch der Aufsprunghang und einige Felsen auffindbar.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2021
www.skisprungschanzen.com