Aktuelle Neuigkeiten:

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

30.11.2022

GER-NWRückershausen

29.11.2022

FRA-MGérardmer

AUT-TAxams   NEW!

28.11.2022

FRA-MXonrupt-Longemer

27.11.2022

SLOSveti Vid

26.11.2022

SLORavne na Koroškem

25.11.2022

SLOVrh nad Laškim

24.11.2022

SLOCelje

23.11.2022

SLOZlato Polje

22.11.2022

SLOMoravče

AUT-SDorfgastein   NEW!

AUT-TBiberwier   NEW!

USA-MNBrainerd   NEW!

21.11.2022

NOR-50Oppdal   NEW!

FIN-LSPaimio

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



KAZRidder Риддер

Daten | Geschichte | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Tramplin:

K-Punkt: 20 m
Matten: nein
Status: in Betrieb
K-Punkt: 50 m
Weitere Schanzen: K30
Matten: nein
Jahr des Abbruchs: 2006
Status: abgerissen
K-Punkt: 40 m
Matten: ja
Baujahr: 2019
Status: Projekt
Weitere Schanzen: nein
Koordinaten: 50.331909, 83.506851 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Ridder, das ehemalige Leninogorsk, war lange Jahre ein wichtiges Zentrum des kasachischen Skisprungs und die meisten kasachischen Skispringer stammten von dort (u.a. Ivan Karaulov, Radik and Marat Zhaparov, Nikolay Karpenko, Konstantin Sokolenko and Sergey Tkachenko). Leider wurde die alte Schanze jedoch 2006 abgerissen.
Der Abriss der Schanze konnte die örtlichen Skisprungtrainer jedoch nicht davon abhalten über viele Jahre kleinere, temporäre Schanzen zu errichten, um den Jugendspringern Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Zwar gab es viele Diskussionen und Bestrebungen zum Bau einer neuen Schanze in diesen Jahren, allerdings ohne Ergebnis.
Schließlich wurden die Planungen zum Bau einer neuen K40-Schanze im Sommer 2018 abgeschlossen. Der neue Komplex wird nicht nur eine Schanze, sondern auch 50 Parkplätze, 300-500 Zuschauerplätze, Trainer- und Jurytürme, sowie ein Gebäude mit Umkleidekabinen und Stauraum beinhalten. Die Schanze soll 2019 gebaut und eröffnet werden.

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com