Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

29.05.2020

GER-BYLam

GER-BYLam

AUT-OOBad Goisern

AUT-VRiezlern

AUT-VRiezlern

AUT-VRiezlern   NEW!

AUT-VRiezlern   NEW!

28.05.2020

GER-BYZwiesel   NEW!

GER-NWZüschen   NEW!

GER-NWZüschen   NEW!

GER-BYZwiesel

GER-NIZorge   NEW!

GER-THWaffenrod   NEW!

GER-BWVöhrenbach   NEW!

GER-BWVaihingen   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



JPNJPN-01Miruto

Daten | Geschichte | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Miruto Ski Jump:

K-Punkt: 50 m
Jahr des Abbruchs: 2012
Status: abgerissen
Weitere Schanzen: K30, K15
Matten: nein
Baujahr: 1977
Status: außer Betrieb
Verein: Miruto JHS

nach oben

Geschichte:

Miruto ist ein kleiner Ort in den Bergen von Iwamizawa City auf Hokkaido. Zu Hochzeiten der dortigen Kohlemine lebten in dem Gebiet fast eine Millionen Menschen.
Das dortige Sprungzentrum wurde 1977 errichtet, wobei alleine Yoshiyuki Kuroyama für den Bau verantwortlich war und den 24 m hohen Stahlturm eigenhändig erbaute. Seitdem hat Herr Kuroyama einige Jugendspringer betreut, doch das Interesse hat in den vergangen Jahren stark nach­ge­lassen.

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com