Aktuelle Neuigkeiten:

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

Nach langer Bauzeit: Neuer Mega-Komplex in Shchuchinsk eröffnet

Zwei weitere Schanzen geschlossen: Skispringen in Harrachov vor dem Aus?

FIS Congress 2018: Neue Zukunftsperspektiven für den Nordischen Skisport

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

21.08.2018

GER-BYScheidegg

SLOHudeje   NEW!

18.08.2018

JPN-15Jōetsu   NEW!

RUSVyborg   NEW!

15.08.2018

JPN-01Sapporo

14.08.2018

SLOLjubno ob Savinji

SLOVelenje

SLOKranj

SLOLjubljana

SLOLogatec

GER-BWBreitnau

12.08.2018

CZE-HDolní Kalná

CZE-CStachy

CZE-MStaré Město pod Sněžníkem

CZE-ZDolní Bečva

mehr



Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

GERGER-THOberhof

Kanzlersgrund

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Ort | Links | Karte | Foto-Galerie | Artikel | Kommentare

.

Hans-Renner-Schanze:

Schanzengröße: HS 140
K-Punkt: 120 m
Männer Winter Schanzenrekord: 147,0 m (Anssi Koivuranta FIN, 30.12.2005, NC-WC)
Männer Sommer Schanzenrekord: 143,0 m (Tobias Bogner GER, 08.10.2006, N-GER)
Männer Sommer Offizieller Rekord: 140,0 m (Kamil Stoch POL, 03.10.2007, SGP)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 114,0 m (Juliane Seyfarth GER, 15.07.2015)
Turmhöhe: 27 m
Anlauflänge: 92,7 m
Anlaufneigung: 38°
Tischlänge: 6,41 m
Tischneigung: 11°
Tischhöhe: 3,15 m
Geschwindigkeit: 88,2 km/h
Aufsprungneigung: 35°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
Baujahr: 1959
Umbauten: 1979, 1986, 1994-1995, 2000, 2013-2015

Rennsteig-Schanze:

Schanzengröße: HS 100
K-Punkt: 90 m
Männer Winter Schanzenrekord: 106,0 m (Wolfgang Bösl GER, 14.12.2014)
Männer Sommer Schanzenrekord: 101,0 m (Philipp Blaurock GER, 13.10.2014)
Männer Sommer Offizieller Rekord: 99,5 m (Georg Hettich GER, 30.08.2000)
Frauen Winter Schanzenrekord: 99,5 m (Luisa Görlich GER, 14.02.2014)
Turmhöhe: 22 m
Anlauflänge: 88,16 m
Anlaufneigung: 35°
Tischlänge: 6,5 m
Tischneigung: 11°
Tischhöhe: 2,1 m
Aufsprungneigung: 35°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
Baujahr: 1985
Umbauten: 2013-2014
Weitere Schanzen: nein
Status: in Betrieb
Matten: ja
Verein: WSV Oberhof 05

nach oben

Geschichte:

Die Rennsteig-Schanze im Oberhofer Kanzlersgrund war einst die größte Schanze in der ehemaligen DDR.
Sie wurde von 1959 bis 1961 errichtet, wobei erwähnenswert ist, dass bei den Erdarbeiten auch Leute aus dem Strafvollzug mitarbeiten mussten. Dem Schanzenbau lag ein Beschluss der DDR-Führung zugrunde, die den heimischen Sportlern optimale Trainingsbedingungen für die anstehenden Weltmeisterschaften und Olympischen Spiele ermöglichen wollte. Bemerkenswert sind auch der 27 m hohe Anlaufturm und 7 Stockwerke hohe Juryturm aus Stahlbeton, die heute noch genutzt werden.
Am 09.01.1962 ging der Zella-Mehliser Alfred Brett­schneider als erster Testspringer über den 90-Meter-Bakken. Die ersten offiziellen Rekorde wurden bei der Meisterschaft 1964 aufgestellt. Dieter Neuendorf und Dieter Bokeloh (beide ASK Brotterode) sprangen 111,5 Meter. Ab 1965 bis 1989 fanden im Zweijahresrhythmus die "Internationalen Oberhofer Skispiele" statt, bei denen sich die Weltelite am Rennsteig traf.
Die Schanze wurde im Sommer 1979 mit Matten belegt und verbessert. Der erste Sprung auf Matten über 97 m fand am 07.08.­1979 durch Holger Greiner-Petter (Neuhaus/Suhl) statt, einen Tag später erreichte Jochen Danneberg 110 m. In den Folgejahren wurde alljährlich ein internationaler Mattensprunglauf ausgetragen.
Von 1984 bis 1987 dauerte dann der Bau der 90-Meter-Mattenschanze als Ersatz für die in die Jahre gekommene Thüringenschanze am Wadeberg. Dort wurde erstmals eine Keramikspur für den Sommerbetrieb und eine Eisspur für den Winter im Anlauf eingebaut. Auch der K-Punkt der Großschanze wurde 1986 auf 110 Meter geändert.
Der erste Skisprung-Weltcup vor 35.000 Zuschauern fand 1989 in Oberhof statt, musste jedoch aufgrund der Witterungsbedingungen von der Groß- auf die Normalschanze verlegt werden. Weitere Weltcups vor bis zu 40.000 Zuschauern fanden 1991, 1995 und 1998 im Kanzlersgrund statt.
Der Aufsprunghang und Schanzentisch der Großschanze wurden 1994/95 umgebaut und die Matten erneuert. Ein Jahr später machte erstmals der Sommer Grand Prix auf der modernsten Mattenschanze der Welt in Oberhof Station, ebenso 2006 und 2007. 1998 wurde die Großschanze nach dem Erfinder der Plastikmatten Hans Renner benannt. Aber nur ein Jahr später wurde das Schanzenzertifikat der Großschanze von der FIS entzogen, da sie im Aufsprung mit 39,2° zu steil war. Das Aus der Hans-Renner-Schanze stand kurz bevor, doch schließlich konnten die nötigen 1,2 Mio. Euro finanziert werden und die Holzkonstruktion der K120 im Aufsprunghang bis zum Sommer 2000 angepasst werden. Dadurch erhöhte sich die Juryweite von 133 auf 140 Meter. Seit 2003 ist der Rennsteig regelmäßig Schauplatz von Kombinations-Weltcups.
Da die Schanzen in den letzten Jahren immer baufälliger wurden, wurde im November 2011 die Modernisierung des Aufsprunghangs Großschanze, sowie eine komplette Sanierung und Vergrößerung der Normalschanze auf HS 100 beschlossen. Im Frühjahr 2013 begannen die Umbauarbeiten und sollten bis zum Winter fertiggestellt werden. Aufgrund von Verzögerungen wurden die 12 Millionen Euro teuren Umbauarbeiten an der Schanzenanlage erst im Herbst 2014 abgeschlossen. Am 13. Oktober 2014 machte Philipp Blaurock den ersten Sprung auf der nun mit Keramik-Anlaufspur ausgestatteten Rennsteig-Schanze auf 101 Meter. Die Hans-Renner-Schanze HS 140 wurde im Juli 2015 fertig gestellt und durch Juliane Seyfarth mit einem 114-Meter-Sprung eingeweiht.

nach oben

Schanzenrekorde K120 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K90 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Ort:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Artikel:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
- Seite: 1 2 -
15)   Hans Randen   schrieb am 20.05.2018 um 11:47:

Training session

Hello!
We are some skijump athletes from norway who are looking to you. We wonder about the both big hills are open for training in the periode from 19.06.18 - 24.06.18? In case of that, is the airport in Frankfurt the nearest to use?
We look forward to here from you:)
Best regards
Hans Randen
e-mail: randen.hans@gmail.com

14)   Martin   schrieb am 02.05.2013 um 08:27:

Neu-/Umbau Kanzlersgrund

Hallo,
in Oberhof haben die Abrissarbeiten begonnen.
Z.B. ist der Turm der K90 bereits fast vollständig zurückgebaut.

13)   skisprungschanzen.com   schrieb am 26.03.2013 um 19:51:

Umbau

Die K90 soll modernisiert und von HS 96 auf HS 100 vergrößert werden, siehe auch letzter Absatz im Text. Genauere Planung liegt leider noch nicht vor.

12)   Freddi   schrieb am 26.03.2013 um 18:18:

Jetzt im Sommer werden die Schanzen abgerissen bzw. neu profiliert?! Habe ich gerade zufällig bei rbb gesehen...

11)   Artur   schrieb am 18.06.2012 um 23:04:

David Zauner - 146 m

Poprawka dotycząca tytułu komentarza.

10)   Artur   schrieb am 18.06.2012 um 23:03:

David Zauner - 147 m

Może nie wszyscy wiedzą, ale David Zauner w serii próbnej do konkursu Pucharu Świata w kombinacji norweskiej w Oberhofie w 2008 roku uzyskał 146 m i skok ustał. Oczywiście rekord wynosił już wtedy 147 metrów, jednak skok warty uwagi i przypomnienia. Poniżej potwierdzenie tego wyniku.

http://www.fis-ski.com/pdf/2009/NK/4143/2009NK4143RLTR.pdf

9)   Marvin   schrieb am 27.04.2012 um 15:37:

Kein Bild

Ich habe leider kein Bild der Schanze gemacht. Ich war eigentlich nur in der Skihalle und bin mal kurz vorbei gefahren!

8)   skisprungschanzen.com   schrieb am 15.04.2012 um 21:03:

@Marvin: Leider kann ich im Moment auch keine neuen Informationen oder Fotos bieten, aber falls du etwas beisteuern könntest wäre das toll!

7)   Marvin   schrieb am 14.04.2012 um 17:33:

Umbau

So wie es heute ausgesehen hat,beginnt der Umbau schon! Die Matten der K-90 wurden abgedeckt und lagen links neben der Schanze! Die Normalschanze war ganz "nackt",denn unter den Matten war eine Schicht Holz den zu gesicht kam. Es scheint so dass sich endlich etwas tut in Oberhof.Aber zum Glück wird die Schanze nicht aufgegeben sodern modernisiert.

6)   Marvin   schrieb am 07.04.2012 um 10:29:

Umbau

Wann wird der Kanzlersgrund umgebaut? Im Artikel steht,dass die Schanzen evtl. dieses Jahr modernisiert werden.

- Seite: 1 2 -

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com