Aktuelle Neuigkeiten:

Zwei weitere Schanzen geschlossen: Skispringen in Harrachov vor dem Aus?

FIS Congress 2018: Neue Zukunftsperspektiven für den Nordischen Skisport

Planica 7 – Mehr als ein einfaches Finale

Das 38. Forum Nordicum in Klingenthal (Deutschland) - Alles Wissenswerte für den Olympia-Winter

Neue Sommerschanzen in Ironwood und Red Wing sollen bis 2019 gebaut werden

mehr



Letzte Updates:

17.06.2018

CZE-TJablunkov

POL-KChochołów

POL-KZakopane

CZE-LHarrachov   NEW!

CZE-LHarrachov

NOR-04Trysil

POL-DJelenia Góra

POL-KJordanów

SVKBanská Bystrica

POL-KNowy Sącz

POL-DMiędzygórze

POL-KLimanowa

POL-KLimanowa

14.06.2018

SVKTatranská Polianka

POL-KSzczawnica

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

GERGER-SNDittersbach

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Schulbuschschanze:

K-Punkt: 24 m
Schanzenrekord: 24,0 m (Mirko Dietel GER, 2006)
K-Punkt: 14 m
Schanzenrekord: 11,0 m (Eric Baumgart GER, 2003)
11,0 m (Felix Schmieder GER, 2003)
Baujahr: 1952
Umbauten: 1985, 2002, 2012
Weitere Schanzen: K5
Status: in Betrieb
Matten: nein
Verein: SV Blau-Weiß Dittersbach

nach oben

Geschichte:

Bereits 1952 wurde das erste Skispringen auf der Schulbuschschanze in Dittersbach bei Frauenstein im Erzgebirge ausgetragen. Mitte der 80er Jahre wurden dann die K20- und K10- Schanze wieder aufgebaut und seither wird im Winter bei guter Schneelage noch gesprungen.
2012 wurden die beiden größeren Schulbusch-Schanzen zur K24 und K14 ausgebaut.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com