Aktuelle Neuigkeiten:

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 in vollem Gang!

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

18.09.2019

GER-THKleinschmalkalden

17.09.2019

SVKSvätý Jur

16.09.2019

SVKBratislava

15.09.2019

SVKBratislava

14.09.2019

CZE-ZValašská Bystřice

13.09.2019

SLOVelenje

CZE-ZMalá Lhota

12.09.2019

CZE-TOstravice

SWESkellefteå

SLOBraslovče

SLOLog pod Mangartom

SLOHudeje

SLOBled

SLOZgornja Besnica

CZE-ZDolní Bečva

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-HEWiesbaden-Rambach

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Kellerskopfschanze:

K-Punkt: 30 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1951
Status: abgerissen
Verein: TuS Rambach

nach oben

Geschichte:

Bereits vor dem zweiten Weltkrieg wurde in Rambach auf selbstgebauten Schanzen bereits gesprungen. Der Bau der Schanze am Fuße des Kellerskopfes in Rambach konnte Anfang der 50er Jahre nur dank der Hilfe der Amerikanischen Streitkräfte bewältigt werden, da man Bulldozer für die massiven Erdbewegungen benötigte.
Auf der Sprungschanze, die immerhin Weiten von ca. 30 Metern zuließ, fanden verschiedene Sprungwettbewerbe im Spezialspringen und der nordischen Kombination statt. Selbst die mit viel Gaudi durchgeführten Fastnachtsspringen begeisterten die vielen Zuschauer so sehr, dass einige, die es damals miterlebt haben, noch heute davon sprechen. Mit regelmäßigem Training auf dieser Schanze legten die TuS-Springer auch den Grundstein für die damals sehr erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben auf hessischer und deutscher Ebene. Stellvertretend sei hier der Ausnahmesportler Niko Riedl genannt, der es insgesamt auf 10 hessische Meistertitel im Skispringen brachte.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Glessmann   schrieb am 09.05.2016 um 14:03:

fehlerhafte Angaben

Die Karte zeigt eine Adresse in Rambach und nicht die Lage der Sprungschanze am Kellerskopf. Desweiteren fließt durch Rambach immer noch der Rambach und nicht der Salzbach.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com