Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

14.12.2019

LATRīga

AUT-KVillach

13.12.2019

RUSKrasnoyarsk

GER-SNKlingenthal

AUT-KVelden

12.12.2019

AUT-KAchomitz

11.12.2019

POL-EŁódź

10.12.2019

CAN-ONToronto

SVKSelce

09.12.2019

UKRVerkhovyna

SWESollentuna

PRKSamjiyŏn   NEW!

UKRSlavske

UKRLviv

08.12.2019

FIN-LSSuolahti

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

CZECZE-LTurnov

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Skokanské Můstky u Zrcadlové kozy:

K-Punkt: 25 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1920
Umbauten: 1948-1953
Status: abgerissen
Verein: TJ Sokol / Spartak Turnov

nach oben

Geschichte:

Die erste Schanze der einheimischen Springergruppe in Turnov wurde schon 1920 am Zrcadlov-Hügel bei Dolánky errichtet und es waren Weiten bis 25 m möglich.
Nach dem Krieg versuchte man 1948 einen Schanzenneubau größerer Art an gleicher Stelle. Man scheiterte aber an den aufwendigen Sprengarbeiten des felsigen Hanges, was kostenmäßig vom Verein nicht zu schaffen war.
1953 war es jedoch dann mit viel Mühe gelungen eine neue 25 m-Schülerschanze aufzubauen. Diese Schanze war aber nur wenige Jahre in Betrieb, so dass die interessierten Springer aus Turnov später hauptsächlich im benachbarten Kopanina gesprungen sind.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com