Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

23.09.2020

NOR-42Kristiansand   NEW!

NOR-34Ljørdalen   NEW!

NOR-50Namsos   NEW!

NOR-50Grong   NEW!

22.09.2020

NOR-50Namsos   NEW!

NOR-46Bergen   NEW!

NOR-18Stokmarknes   NEW!

NOR-38Sandefjord   NEW!

21.09.2020

LATOgrē

20.09.2020

FRA-VAix-les-Bains

CZE-JBlízkov

GER-SNKlingenthal

18.09.2020

POL-KKrynica-Zdrój   NEW!

16.09.2020

SLOŠoštanj

SLOPodgorje

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



AUTAUT-TInnsbruck

Amras

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Heinz-Moser-Gedächtnisschanze:

K-Punkt: 30 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1965
Status: abgerissen
Verein: SC Amras
Koordinaten: 47.260540, 11.420471 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

In Amras, einem Stadtteil von Innsbruck, wurde 1955 ein neuer Skiverein gegründet und alsbald mit der Ausbildung junger Skispringer begonnen. Die Gebrüder Heinz und Horst Moser schafften 1957 sogar den Sprung in den österreichischen A-Kader unter Bubi Bradl. 1960 wurde dann mit dem Bau einer eigenen Jugendschanze im Mühltale begonnen, die dann am 14.02.1965 eingeweiht und zu Ehren des 1962 verstorbenen Heinz Moser benannt wurde. Schon 1971 musste die Gedächtnis-Schanze aber schon wieder abgerissen werden, was das Ende der Skisprung-Ära in Amras bedeutete.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com