Aktuelle Neuigkeiten:

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

26.02.2024

AUT-SRamingstein

25.02.2024

CZE-KJáchymov

RUS-SZMurmansk

CZE-KAbertamy

RUS-SZMurmansk

RUS-DUglegorsk

GER-BYHaag in Oberbayern

SUI-05Davos

GER-SNSeiffen

AUT-KGmünd in Kärnten

24.02.2024

AUT-KTreffen am Ossiacher See

23.02.2024

RUS-PBerezniki

RUS-SZRoshchino

GER-BWAdelmannsfelden

AUT-KVillach

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



USAUSA-WIMadison

Muir Knoll

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Hoofers Ski Jump:

K-Punkt: 35 m
Männer Winter Schanzenrekord: 42,1 m (138 ft) (Art Daggett USA)
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1919
Umbauten: 1933
Jahr des Abbruchs: 1957
Status: abgerissen
Verein: Hoofers Club
Koordinaten: 43.076709, -89.402704 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Der Leichtathletik-Leiter der Universität von Wisconsin in Madison, Tom Jones unterstützte 1919 eine Gruppe von Studenten beim Bau einer kleinen Holzschanze auf dem „Muir Knoll“. Der Auslauf der Schanze führte auf den Lake Mendota, wobei es einen ziemlich steilen Absatz gab, der viele Springer zu Fall brachte. Allmählich gewann das Skispringen an Popularität unter den Studenten, doch aufgrund des schlechter werdenden Zustandes der Schanze musste sie 1931 abgebaut werden. Ein Teil der Holzbretter wurde sogar schon bei einem Freudenfeuer im Jahre 1930 verbrannt.
Daraufhin forcierte der neu-gegründete Hoofers Club eine Kampagne, um die alte Schanze durch eine neue mit einem stählernem Anlaufturm zu ersetzen. Studenten arbeiteten freiwillig am Wiederaufbau und der Verbesserung der Schanze mit. Das "Memorial Union Board" und die Abschlussklasse von 1932 spendeten $1.000, die Hoofers initierten mehrere Spendenaufrufe und steuerten den Restbetrag bei. Das Ergebnis war dann eine professionelle Skisprungschanze, 17 Meter hoch und 33 Meter lang, die am 11.02.1933 vor 4.000 Zuschauern im Rahmen einer beeindruckenden Zeremonie eingeweiht wurde. Anschließend folgte ein Wettkampf unter 50 der besten Springer des mittlerwen Westens.
Die Muir Knoll-Schanze wurde daraufhin zu einem Wahrzeichen des Campus, das von skispringenden Studenten und für regionale Wettkämpfe im Winter genutzt wurde, und ebenso als beliebter Aussichtspunkt und abendlicher Verabredungsort diente.
Im zweiten Weltkrieg nutzten Soldaten die Schanze zum Manöver, 1957 wurde sie dann schließlich abgebaut und der Anlaufturm im nahe gelegenen Hoyt Park wieder verwendet.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

8)   John Nondorf   schrieb am 15.09.2023 um 21:45:

not Muir Knoll?

I suspect image #7 is not Muir Knoll. There would not have been trees so close beyond the landing area as that would have been the lake. Could that have been taken after the relocation in Hoyt Park?

7)   skisprungschanzen.com   schrieb am 10.11.2013 um 14:04:

location

Thank you very much for the info. I changed location, I hope it is correct now

6)   RJ Samp   schrieb am 09.11.2013 um 22:36:

UW Madison Muir Knoll Ski Jump

The Location is wrong. Muir Knoll is over by the Union and Science Hall. The outrun went right out into Lake Mendota, not the marshes of the eventual Lot 60 Athletic Field.

5)   Jon Nelson   schrieb am 05.03.2013 um 17:15:

Madison Jumping Hills

I suggest contacting Tom Daggett at the following blog: http://skiflier.blogspot.com/

4)   skisprungschanzen.com   schrieb am 04.03.2013 um 22:21:

Hoyt Park Jump

Thank you very much for your research about Muir Knoll and Hoyt Park Ski Jump, I will add it later on!
Do you also know some more about Shorewood Hills / Bradley Park Jump?

3)   Jon Nelson   schrieb am 04.03.2013 um 13:29:

Hoyt Park jump

There is additional information on this jump. If you Google "Hoyt Park ski jump", you will find information on size, hill record, and a photo. It appears there was a earlier jump at this location from at least 1949, but i'm correct that the Muir Knoll jump was moved there in 1957. Here is a summary: early jump--35 ft high (9.14m); jump length, 18.3m. later jump--probably the same as Muir Knoll, hill record, 96 feet (29.3m).

2)   Jon Nelson   schrieb am 03.03.2013 um 17:05:

Hoyt (Sunset) jump

Here is a link to a Madison Parks description and a video from the 1960s of the Shorewood and Hoyt (Sunset) Park jumps. The Sunset jump appears to be dismantled, but no information on the date, etc. Someone in the Blackhawk Ski Club is likely to know.

http://www.hoytpark.org/park.html

1)   Jon Nelson   schrieb am 03.03.2013 um 15:10:

Jump moved

I remember that this jump was moved to a city park -- Sunset Park on Madison's near west side. I don't know if it is still there. The Park also operated a ice tobaggon slide in the winter that was lots of fun.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com