Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Archiv zählt nun 4000 Anlagen!

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

23.07.2024

FIN-ESIitti

FIN-ISKitee

USA-MAPittsfield   NEW!

HUNBudapest

USA-NYMillbrook School   NEW!

USA-VTNorwich   NEW!

USA-VTNorthfield   NEW!

USA-VTDummerston

USA-MAGroton   NEW!

USA-WIChippewa Falls

USA-COHomewood Park

USA-IDEastport

USA-NYSalisbury Mills   NEW!

CZE-LSmržovka   NEW!

CZE-HŠpindlerův Mlýn

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

USAUSA-OHCincinnati

Daten | Geschichte | Links | Karte | Kommentare

.

Music Hall Ski Jump:

K-Punkt: 20 m
Turmhöhe: 33,5 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: ja
Baujahr: 1938
Jahr des Abbruchs: 1938
Status: abgerissen
Koordinaten: 39.108991, -84.518369 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Im Januar 1938 wurde vor und in der 1878 eröffneten Cincinnati Music Hall eine 10-tägige Sportausstellung abgehalten. Zu diesem Zwecke wurde auch eine hölzerne Sprungschanze mit einem 33,5 Meter hohen Turm und einem mit Strohmatten bedeckten Aufsprunghang entlang der Elm Street errichtet. Dort absolvierten der 50-jährige Altmeister Anders Haugen und Stan Zoberski regelmäßige Schau-Skisprünge vor bis zu 2000 Zuschauern.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com