Aktuelle Neuigkeiten:

Aus Vision wurde Wirklichkeit: So kam Planica auf die Skisprung-Landkarte

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

16.06.2021

NOR-30Indre Østfold   NEW!

15.06.2021

NOR-34Gjøvik   NEW!

NOR-38Morgedal   NEW!

NOR-50Trondheim

SLOPlanica

12.06.2021

NOR-46Vik i Sogn   NEW!

NOR-46Vik i Sogn

11.06.2021

NOR-18Mo i Rana

NOR-30Ål   NEW!

NOR-38Nøtterøy   NEW!

08.06.2021

SLOPlanica

05.06.2021

AUT-VTschagguns

03.06.2021

AUT-VTschagguns

31.05.2021

SUI-02Orvin   NEW!

30.05.2021

GER-HEKassel

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



SWESWE-31Hudiksvall

Fridhemsbacken

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Fridhemsbacken:

K-Punkt: 30 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1909
Status: abgerissen
Verein: Strands IF
Koordinaten: 61.723173, 17.093167 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

1909 wurde in Hudiksvall mit dem Fridhemsbacken die erste Schanze errichtet.
Mit Hilfe von Kronprinz Gustav Adolf wurde dann 1929 auf dem Galgberget die schwedische Meisterschaft vor 6.000 Zuschauern ausgetragen. Für die Meisterschaft 1942 wurde der Galgberget für 46.000 Kronen neuerrichtet. 1960 wurden für die nächste schwedische Meisterschaft noch einmal 24.000 Kronen investiert. Den letzten Rekord hielt der Nordisch-Kombinierte Sven Israelsson aus Dala Järna mit 51 m, 1963 brannte dann der Schanzen­turm nieder.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2021
www.skisprungschanzen.com