Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Archiv zählt nun 4000 Anlagen!

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

22.05.2024

SWE-33Arvidsjaur   NEW!

SWE-33Lycksele

SWE-33Lycksele   NEW!

SWE-31Järvsö   NEW!

SWE-32Mellansel   NEW!

SWE-32Funäsdalen

SWE-31Särna   NEW!

21.05.2024

SWE-33Älvsbyn   NEW!

SWE-32Stugun   NEW!

CROGerovo

RUS-PLysva

FIN-ISAhveninen

NOR-30Ytre Enebakk   NEW!

AUT-STBad Mitterndorf

20.05.2024

AUT-STBad Aussee

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

POLPOL-KMyślachowice

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Czerwona Góra:

K-Punkt: 20 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1950
Status: abgerissen
Verein: Ludowy Klub Sportowy „Błyskawica” Myślachowice
Koordinaten: 50.187735, 19.478310 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die Skisprungschanze in Myślachowice wurde in den 1950er Jahren vermutlich am Roten Berg (Czerwona Góra) erbaut. In dem Ort gab es auch eine zweite Schanze am Berg Dębna. Auf dem Hügel in Czerwona Góra wurde 1956 eine offene Meisterschaft des Bezirks Chrzanów im Skispringen organisiert, an der auch Spieler aus Schlesien teilnahmen. Tadeusz Zając gewann den Wettbewerb.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

1)   Skocznia Myślachowice   schrieb am 21.02.2023 um 17:52:

błąd

Podane współrzędne pokazują okolicę ulicy Wiosennej w Myślachowicach a nie Czerwoną Górę, która właściwie znajduje się w granicach Trzebini.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com