Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

12.06.2021

NOR-46Vik i Sogn   NEW!

NOR-46Vik i Sogn

11.06.2021

NOR-18Mo i Rana

NOR-30Ål   NEW!

NOR-38Nøtterøy   NEW!

08.06.2021

SLOPlanica

05.06.2021

AUT-VTschagguns

03.06.2021

AUT-VTschagguns

31.05.2021

SUI-02Orvin   NEW!

30.05.2021

GER-HEKassel

GER-HEMeißner   NEW!

GER-HERetterode

23.05.2021

GER-HEGroßalmerode

NOR-50Stjørdal

BULBorovets

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-34Øystre Slidre

Storefoss

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Storefoss Hoppbakke:

K-Punkt: 57 m
Weitere Schanzen: K32, K19
Matten: nein
Baujahr: 1975
Umbauten: 1987
Genutzt bis: ca. 2010
Status: außer Betrieb
Verein: Øystre Slidre IL
Koordinaten: 61.128669, 9.077822 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

In Storefoss bzw. Heggenes in der Gemeinde Øystre Slidre wird vermutlich schon seit ca. 1930 Ski gesprungen. Die Storefossbakken-Schanzenanlage wurde 1975 erbaut und vom Øystre Slidre IL betrieben. Vermutlich wurden die Skisprungaktivitäten Anfang der 2010er Jahre eingestellt. Der Sportverein ist vor allem für seine Langlauf- und Biathlon-Aktivitäten mit den Weltcup-Veranstaltungen in Beitostølen bekannt.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

2)   skisprungschanzen.com   schrieb am 01.12.2020 um 21:32:

AW: zwei parallele Schanzen?

Ja, es sieht so aus als wäre parallel auf der K32 & K57 gesprungen worden. Die beiden Schanzen hatten nicht exakt den selben Hang. Dazwischen sieht man ja die Flutlichtmasten und die Orientierung ist leicht unterschiedlich - siehe Bild 6.

1)   Thomas Binder   schrieb am 26.11.2020 um 10:33:

zwei parallele Schanzen?

Bild 5 sieht für mich so aus, als habe es zwei parallele Schanzen gegeben und es sei auch zeitgleich auf beiden gesprungen worden (s. Blickrichtung der Weitenrichter oder was die Herren dort machen).

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2021
www.skisprungschanzen.com