Aktuelle Neuigkeiten:

Umbau der Średnia Krokiew in Zakopoane abgeschlossen

Bauarbeiten in Hinterzarten gehen weiter

Anlaufspuren in Einsiedeln werden erneuert

Granåsen rüstet sich für die WM 2025

Iron Mountain soll zurück in den Skisprung-Weltcup

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

14.07.2021

GER-NISt. Andreasberg

GER-NISt. Andreasberg   NEW!

13.07.2021

POL-KZakopane

11.07.2021

GER-SNSeiffen

CZE-LHarrachov

GER-BYBayerisch Eisenstein

06.07.2021

SUI-04Egg   NEW!

05.07.2021

GER-SNOybin

GER-HESiedelsbrunn

GER-SNFalkenstein (Vogtland)   NEW!

GER-SNFalkenstein (Vogtland)

03.07.2021

GER-HEKassel

GER-THBrotterode

29.06.2021

GER-HEMeißner   NEW!

28.06.2021

NOR-18Mo i Rana

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-THSchleusingerneundorf

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Links | Karte | Kommentare

.

Günther Lesser Schanze:

K-Punkt: 50 m
Männer Winter Schanzenrekord: 47,0 m (Helmut Recknagel DDR)
Weitere Schanzen: K30
Matten: nein
Zuschauerkapazität: 13.000
Baujahr: 1953
Status: abgerissen
Koordinaten: 50.539399, 10.832353 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Der Bau der Schanze in Schleusingneundorf, einem Ortsteil von Schleusingen, dauerte gute zwei Jahre. Das lag jedoch vor allem daran, dass dieser allein mittels freiwilligen Arbeitsstunden - 15000 an der Zahl - von "Sportfreunden und Bürgern im Nationalen Aufbauwerk (NAW)", wie es auf der Infotafel heißt, und ohne staatliche Mittel gestemmt wurde. Für das Projekt verantwortlich zeichnete neben Willi Förster und Otto Schmidt auch der bekannte Hans Renner, der seinerzeit noch Trainer der DDR-Nationalmannschaft war.
1954 wurde die Schanze dann eingeweiht und nach dem tödlich verunglückten Günther Lesser, einem Skispringer aus Brotterode, benannt. Mit dabei waren auch die damaligen besten DDR-Springer, unter anderem Helmut Recknagel, der auch den Schanzenrekord hielt.
Neben der 50-Meter-Schanze gab es auch noch eine kleinere Schanze, deren Aufsprunghang ebenfalls gut erkenn- und auffindbar ist. Auch dank eines Geocaches, der dort gefunden werden kann.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2021
www.skisprungschanzen.com