Aktuelle Neuigkeiten:

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

02.03.2024

USA-AKAnchorage

GER-SNOberwiesenthal

01.03.2024

NOR-46Myrkdalen

NOR-50Namsos

NOR-03Oslo

NOR-50Orkland

NOR-15Ørskog

GER-SNHartenstein

CZE-LJablonec nad Jizerou

CZE-LHarrachov

29.02.2024

CZE-LStudenec

CZE-HNová Paka

CZE-LLomnice nad Popelkou

GER-SNLangenchursdorf

CZE-LHodkovice nad Mohelkou

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-THMengersgereuth-Hämmern

Augustenthal

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Schanze der Freundschaft:

K-Punkt: 70 m
Männer Winter Schanzenrekord: 74,5 m
Koordinaten: 50.419695, 11.116038 Google Maps OpenStreetMap
K-Punkt: 25 m
Koordinaten: 50.422212, 11.116231 Google Maps OpenStreetMap
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Zuschauerkapazität: 20.000
Baujahr: 1952
Status: abgerissen
Verein: SC Mengersgereuth-Hämmern
Koordinaten: 50.419695, 11.116038 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Schon 1911 wurder Wintersportverein im thüringischen Mengersgereith-Hämmern gegründet. Zu Zeiten der DDR war man im Skispringen und in der nordischen Kombination sehr aktiv und es gab zwei Schanzenanlagen: am Strohberg am nördlichen Ortsrand standen die drei Trainingsschanzen und im Augustenthal die ehemalige Schanze der Freundschaft, die einst eine der größten der ehemaligen DDR war.
Die Schanze der Freundschaft war ursprünglich als 90-Meter-Schanze ausgelegt worden und wurde am 17. Februar 1952 eingeweiht, wobei die komplette DDR-Springerelite samt den beiden Landesmeistern Werner Lesser II und Franz Knappe am Start war. Zum Wettbewerb 1954 kamen sogar an die 20.000 Zuschauer an die Schanze. Olympiasieger Helmut Recknagel stellte 1958 einen Schanzenrekord von 72 Metern auf, der erst 20 Jahre später um einen halben Meter überboten wurde. Am Ende lag der Schanzenrekord bei 74,5 Metern.

nach oben

Schanzenrekorde K70 (Männer):

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com