Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Archiv zählt nun 4000 Anlagen!

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

15.07.2024

FIN-ESLammi   NEW!

FIN-LSJoutsa   NEW!

FIN-ESPorvoo

FIN-OLRaahe

FIN-ISAiraksela

FIN-ESHelsinki

FIN-ESLappeenranta   NEW!

AUT-SNeukirchen am Großvenediger

USA-MEFort Fairfield

14.07.2024

FIN-ISTohmajärvi

FIN-ISVarkaus

GER-SNEbersbach-Neugersdorf

GER-BWDobel

GER-BWDegenfeld

NOR-02Sætre   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

GERGER-SNJohanngeorgenstadt

Bahnhof

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Bahnhofschanze:

K-Punkt: 20 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1908
Umbauten: 1923
Status: abgerissen
Verein: WSV 08 Johanngeorgenstadt
Koordinaten: 50.438501, 12.726132 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die 1908 erbaute Schanze am Bahnhof war die erste permanente Skisprungschanze in Johanngeorgenstadt. Nach dem ersten Weltkrieg wurde die Schanze noch einmal rekonstruiert und unter dem Namen Hans-Heinz-Schanze am 30.12.1923 eröffnet. Sie wurde jedoch nur wenige Jahre betrieben, ehe 1928 im Schwefelbachtal am Standort der heutigen Erzgebirgsschanzen die neue Hans-Heinz-Schanze erbaut wurde - die damals größte Schanze Deutschlands.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com