Aktuelle Neuigkeiten:

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

02.03.2024

USA-AKAnchorage

GER-SNOberwiesenthal

01.03.2024

NOR-46Myrkdalen

NOR-50Namsos

NOR-03Oslo

NOR-50Orkland

NOR-15Ørskog

GER-SNHartenstein

CZE-LJablonec nad Jizerou

CZE-LHarrachov

29.02.2024

CZE-LStudenec

CZE-HNová Paka

CZE-LLomnice nad Popelkou

GER-SNLangenchursdorf

CZE-LHodkovice nad Mohelkou

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-SNCoswig

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Links | Karte | Kommentare

.

Spitzgrund-Schanze:

K-Punkt: 20 m
Männer Winter Schanzenrekord: 24,0 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1953
Genutzt bis: ca. 1960
Status: abgerissen
Verein: SG Rotation Coswig
Koordinaten: 51.142647, 13.602514 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

1953 bauten Mitglieder der Sektion Winter­sport der Sport­gemeinschaft "Rotation“ Coswig unter der Leitung von Theo Mimler eine eigene kleine Sprung­schanze. Dafür wurde ein steiler Abhang im Spitzgrund von Bäumen und Büschen befreit und dann mit Rasensoden ausgelegt. Der Schanzen­tisch der Naturschanze wurde aus Ziegel­steinen gemauert. Vermutlich wurde die Schanze nur bis Ende der 1950er Jahre genutzt und der Hang später noch zum Schlittenfahren verwendet.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com