Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Archiv zählt nun 4000 Anlagen!

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

16.07.2024

FIN-ISSavonlinna   NEW!

FIN-OLYlivieska   NEW!

FIN-LSAlajärvi

FIN-LSJyväskylä   NEW!

FIN-LSJyväskylä

FIN-LSKorpilahti   NEW!

FIN-LSKeuruu

AUT-TKitzbühel

USA-IADubuque

15.07.2024

FIN-ESLammi   NEW!

FIN-LSJoutsa   NEW!

FIN-ESPorvoo

FIN-OLRaahe

FIN-ISAiraksela

FIN-ESHelsinki

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



AUTAUT-VNenzing

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Ramschwag-Schanze:

K-Punkt: 50 m
Männer Winter Schanzenrekord: 48,0 m (20.01.1949)
Anlauflänge: 60 m
Anlaufneigung: 40°
Tischhöhe: 1,3 m
Aufsprungneigung: 38°
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1947
Status: abgerissen
Verein: WSV Nenzing
Koordinaten: 47.184583, 9.690493 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

An der Burgruine Welsch-Ramschwag in Nenzing wurde 1947/48 eine Sprungschanze nach Plänen von Ing. Ohneberg errichtet. Dafür wurde auch ein Teil der Mauer zerstört. Das Eröffnungsspringen fand am 23.01.1949 statt. Schon zuvor wurde dort eine Bestweite von 48 Metern aufgestellt. Die Schanze wurde vermutlich nur wenige Jahre genutzt.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com