Recent news:

The story behind the lost ski jumping hills in Poland

The ski jumping hill dictionary

More than 5000 ski jumping hills in our archives!

Normal hill in North Korea discovered!

Renovation of Inselbergschanze possible – future Ladies’ World Cups as well?

more


Send us your ski jumping hill photos and information via email!


Latest updates:

2020-08-05

NOR-38Hof   NEW!

NOR-50Trondheim   NEW!

NOR-34Gausdal   NEW!

POL-TRuczynów   NEW!

NOR-46Førde   NEW!

NOR-30Ål   NEW!

SVKBrusno

2020-08-04

NOR-30Nesbyen

NOR-30Nesbyen

NOR-30Nesbyen   NEW!

NOR-54Tranøy   NEW!

NOR-50Hovin   NEW!

NOR-38Åmot   NEW!

NOR-34Rendalen   NEW!

NOR-15Nesjestranda   NEW!

more



Advertisement:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Advertisement:



GERGER-SNAntonsthal

Data | History | Map | Comments

.

Halsbachtalschanze:

K-Point: 60 m
Further jumps: K40, K20
Plastic matting: no
Year of construction: 1925
Status: destroyed

to top

History:

In 1920’s at Antonsthal in Erz Mountains the Halsbachtalschanze was constructed. On the natural ski jumping hill jumps around 60 meters were possible. Additionally there were two smaller jumps.

to top

Map:


Advertisement:


to top

Comments:

Post comment:

Token:
Name:
Email:
Title:
Post:
bold | italics | underline | link
2)   Uwe Tschersich   wrote on 2014-02-21 at 23:29:

herr

Durch Zufall habe ich hier diesen Euren Eintrag versucht
auf mein SS4 zu holen.Grund; Eben war der Jens Weissflog
im TV bei Unter Uns. Und, ich habe bis 1961 erst in Antonsthal
dann in Antonshoehe gewohnt.Stimmt das wirklich, dass es die Schanze
nicht mehr gibt ?
Ich muss mich wiedermal dort " oben " , in meiner ehemaligen Heimat
sehen lassen. Am Besten in Bermsgruen im Sonnenhotel.
Ich gruesse ganz herzlich Antonsthal.
Ich gruesse, wenn es noch den Roland Arnold und Ilse Roesler (Maedchennahme damals) gibt.Ich wohne seit 1964 in Dresden.
Schickt mir mal touristische Sehenswuerdigkeiten von meiner ehem. Heimat.
Danke.
Uwe Tschersich
Burgenlandstr.5
01279 Dresden.Viele Gruesse.U.T.

1)   Veit Schönherr   wrote on 2013-10-31 at 19:38:

Ich muß leider einiges berichtigen.Habe den Standort aufgesucht und bin der Meinung, das es sich hier nicht um eine Naturschanze gehandelt hat.Es sind im oberen Anlaufbereich Fundamentreste einer Holzkonstruktion zu finden. Weiterhin müssen die letzten Meter des Schanzentisches eine Holzkonstruktion gewesen sein.Von den anderen beiden Schanzen habe ich dort keinen Hinweis gefunden.

to top



Social Bookmarks

Copyright © Ski Jumping Hill Archive 2002-2020
www.skijumpinghills.com