Aktuelle Neuigkeiten:

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

30.01.2023

GER-BYTraunstein

SLOPodbrezje

29.01.2023

AUT-STMürzzuschlag

28.01.2023

ITABormio

POL-TRuczynów

AUT-KReichenfels

27.01.2023

AUT-STBad Mitterndorf

26.01.2023

GER-BWHinterzarten

AUT-OOBad Goisern

25.01.2023

AUT-SBischofshofen

24.01.2023

AUT-STAflenz

23.01.2023

AUT-STVeitsch

22.01.2023

AUT-STSpital am Semmering

GER-BYSchlehdorf

21.01.2023

GER-BYGmund am Tegernsee

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



USAUSA-WIIola

Slaughter House

Daten | Geschichte | Kontakt | Links | Karte | Kommentare

.

Slaughter House Ski Hill:

K-Punkt: ca. 16 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1910
Umbauten: 1938
Genutzt bis: ca. 1958
Status: abgerissen
Verein: Iola Winter Sports Club
Koordinaten: 44.509551, -89.121022 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

1910 war das Gründungsjahr des Iola Winter Sports Club und dieser Verein gehört seither zu den skisprungbegeis­tersten Clubs in Wisconsin. In der Vereinsgeschichte gab es mannigfaltige Sprungschanzen, die in den ver­schie­denen Zeiträumen errichtet wurden. Die erste Schanze waren 1910 der School House Ski Hill. 1911 entstanden die Sprunghügel Slaughterhouse Hill und Fleck’s Hill in Scandinavia. 1914 wurde der Knutson Hill gebaut, auf dem bis 20 m weit gesprungen wurde. 1942 riss ein Sturm den großen Anlaufturm der Gale Wreck New Hope Slide um, welcher erst im gleichen Jahr errichtet worden war. Ab 1949/50 sprang man viele Jahre auf dem Hogback Hill, bis 1983/84 die Schanzen am Norseman Hill K45 und K25 entstanden.
Im Dezember 1910 begannen Zimmerleute mit dem Bau der Schanze im Osten von Iola, gegenüber des Schlachthauses. Die ersten Wettkämpfe auf dem Slaughter House Hill fanden am 1. Januar und 22. Februar 1911 statt fanden. Wettkampfmäßig wurde die für damalige Verhältnisse beeindruckende Holzkonstruktion bis 1913 genutzt. Als Trainingsschanze diente sie zunächst bis 1938, doch dann wurde das Holzgerüst abgebaut. In den 1950ern wurde der Hang noch einige Jahre als Naturschanze von Jugendlichen genutzt. Heute befindet sich der Standort, an den seit 2019 eine Gedenktafel erinnert, am Rand des Glacier Wood Golfplatzes.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2023
www.skisprungschanzen.com