Aktuelle Neuigkeiten:

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

18.12.2018

SLOJablance

NOR-05Bergheim

NOR-12Bergen   NEW!

NOR-12Bergen

17.12.2018

NOR-15Batnfjord

NOR-01Båstad

NOR-18Båsmoen

NOR-08Bamble

CAN-ONOshawa   NEW!

NOR-16Trondheim

NOR-19Bardufoss

SLOŠmartno na Pohorju

NOR-19Bardu   NEW!

NOR-19Bardu

16.12.2018

NOR-05Bagn

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



USAUSA-WIEau Claire

Silver Mine

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Silver Mine Hill:

Schanzengröße: HS 95
K-Punkt: 85 m
Männer Winter Schanzenrekord: 99,5 m (327 ft) (Ben Loomis USA, 21.01.2012)
Männer Winter Offizieller Rekord: 96,0 m (Miha Kveder SLO, 18.01.2014)
Frauen Winter Schanzenrekord: 83,0 m (Minami Watanabe JPN, 27.01.2017, L-FIS)
83,0 m (Fumika Segawa JPN, 27.01.2017, L-FIS)
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1950
Umbauten: 1969, 2012
Status: in Betrieb
Verein: Eau Claire Ski Club, Flying Eagles

nach oben

Geschichte:

Der Silver Mine Hill wurde 1969 als 70 m-Schanze eingeweiht. Vorher stand auf diesem Gelände im Chippewa Valley der alte Hendrickson Hill, der 1950 errichtet worden war. Im Laufe der Jahre wurde die Schanze jedoch umgebaut und hat nun Ihren K-Punkt bei knapp 90 m. Skispringen hat in Eau Claire lange Tradition, so wurde bereits 1890 in der Schanze im Carson Park auf dem Third Ward Hill gesprungen.
Der heutige Anlaufturm der Schanze hat ebenfalls eine bewegte Geschichte hinter sich: Bis zur Vorausscheidung für die Olympischen Spiele 1936 stand er in Ogden Dunes, Indiana, danach kam er nach Rockford, Illinois, und schließlich zur Hendrickson K61 in Eau Claire. Später wurde er dann am Silver Mine Hill montiert.
Auf der heutigen Silver Mine Schanze erfolgt seit 1969 alljährlich der Ski­sprung­wett­bewerb "Annual Silver Mine Invitational", wobei nach dem Männer-Sprunglauf ein "Long Standing Jump" durchgeführt wird. Dieser in einigen U.S.-Skiclubs übliche Rekordversuch ist ein zusätzlicher freiwilliger Durchgang mit großem Anlauf, wofür ein extra Preis ausgeschrieben ist. Der weiteste Sprung wird jedoch nicht als offizieller Schanzenrekord geführt.
Im Sommer und Herbst 2012 wurden umfassende Modernisierungsarbeiten an der Schanze durchgeführt. Vor allem das Drainage-System im unteren Teil des Aufsprunghangs sollte erneuert werden. Im Zuge dieser Maßnahmen wurde der komplette Aufsprunghang abgeflacht und neugeformt. Der K-Punkt wurde von 87 auf 85 Meter reduziert, die Hill Size beträgt nun 92 m und es sollen weiterhin Sprünge an die 100 Meter möglich sein. Zur Wiedereröffnung des Silver Mine Hillwerden am 18. und 19. Januar 2013 wurden die nordamerikanischen Meisterschaften ausgetragen.
Zum Jugendtraining gibt es außerdem eine moderne Schanzenanlage am Mt. Washington.

nach oben

Schanzenrekorde K85 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K85 (Frauen):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
10)   Eberhard Jurgalski   schrieb am 01.02.2017 um 13:33:

Schanzenrekorde

Minami Watanabe und Fumika Segawa sprangen am 27.1. beide 83 m. Zählen die nicht? Zumindest inoffiziell...

9)   Marco   schrieb am 29.01.2017 um 20:38:

Der Schanzenrekord bei den Frauen hat sich geändert! Rio Seto (JPN) verbesserte beim FIS-Cup am 28.01. den alten Rekord von Tara Geraghty-Moats (USA) um 1 Meter auf 81,5.

8)   Logan Gundry   schrieb am 23.01.2017 um 20:22:

Jumping it for the first time

I get to jump this hill for the first time this year.

7)   Frank Jeff Verito   schrieb am 18.04.2013 um 22:36:

self-titled

As a student at UWEC (1975-1978), one of my favorite pastimes was to visit the hill during the summer to use the grounds as a park and the ski jump as a jungle gym. I loved climbing up the steel supports rather than use the conventional route. I'm bummed out to see the trees cleared to the west of the original incline.

6)   Jeff Papke   schrieb am 21.01.2013 um 20:23:

I ment the bottom photo...

5)   Jeff Papke   schrieb am 21.01.2013 um 20:21:

The sixth photo looks like the old Mt Washington in Eau Claire to me.

4)   Artur   schrieb am 21.01.2013 um 14:46:

K-Point and Hill Size

Jednak K85 i HS92. Jak na oficjalnych wynikach z wczoraj.

http://www.ec-skiclub.com/results/results_eau_claire_2013-01-19.pdf

3)   michael jastrow   schrieb am 03.01.2013 um 20:42:

wrong picture

the sixth picture on here isnt one of the ski hills in eau claire i have grown up in eau claire i used to jump and i have never seen this hill

2)   Artur   schrieb am 06.12.2012 um 09:09:

Silver Mine Hill

Silver Mine Hill after conversion:

http://sphotos-h.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/60668_487572551263024_1706465500_n.jpg

1)   Artur   schrieb am 02.02.2011 um 20:15:

Eau Claire K87 HS94 - Hill record

95.0 m (Riku Tahkavuori FIN, 2011-01-21, US Cup)

http://www.ec-skiclub.com/results/results_eau_claire_2011-01-21.pdf

95.0 m (Dusty Korek CAN, 2011-01-22, US Cup)

http://www.ec-skiclub.com/results/results_eau_claire_2011-01-22.pdf

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com