Aktuelle Neuigkeiten:

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

04.07.2022

AUT-TKitzbühel

GER-NIBraunlage

01.07.2022

SLOJavorovica   NEW!

SWE-22Sjöbo   NEW!

SWE-21Tranås    NEW!

SLODrča   NEW!

ITAPredazzo   NEW!

SWE-23Hindås

POL-KJawornik

USA-UTPark City

FRA-VCourchevel

FRA-VLes Contamines

FRA-ILes Rousses

GER-BYBerchtesgaden

30.06.2022

GER-SNJohanngeorgenstadt

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



USAUSA-UTSummit Park

Ecker Hill

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Ecker Hill:

K-Punkt: 90 m
Männer Weitester Sprung: 94,8 m (311 ft) (Alf Engen NOR, 1935)
Männer Winter Schanzenrekord: 90,2 m (296 ft) (Alf Engen NOR, 25.12.1934)
Weitere Schanzen: K50
Matten: nein
Baujahr: 1930
Genutzt bis: ca. 1960
Status: abgerissen
Verein: Utah Ski Club
Koordinaten: 40.743337, -111.575691 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Im Bereich des Parley's Summit, oberhalb des Parley's Canyon östlich von Salt Lake City, wurden die Wintersportaktivitäten des Utah Ski Club zum Winter 1928/29 stark ausgebaut. So wurden noch vor Weihnachten 1928 mehrere kleine Sprungschanzen im Bereich der Rasmussen Ranch angelegt.
Um auch Weltklassespringer nach Utah zu locken, initiierte der Clubpräsident Peter S. Ecker zusammen mit den Rasmussen-Brüdern dann auch den Bau einer Großschanze, auf der auch Weltrekorde möglich sein sollten. Am 2. März 1930 konnte der "Ecker Hill" feierlich eingeweiht werden. Am Neujahrstag 1931 kamen dann ca. 500 Zuschauern zu einem Wettkmapf, bei dem Alf Engen mit 75 Metern im Bereich des Weltrekords landete.
Die Schanze unweit des heutigen Utah Olympic Park waren in den 1930er Jahren das Ski­sprung­zentrum Utahs So waren auch einige norwegische Spitzenspringer wie Sigmund Ruud auf dem Ecker Hill zugast, wobei die Springen von bis zu 9.000 Zuschauern besucht wurden. Den Schanzenrekord dort hält Alf Engen mit 296 Fuß, aufgestellt bei einem Springen am Weihnachtstag 1934. Im Januar 1935 sprang er dann bei einem Training sogar 311 Fuß (94,8 m), was weiter war als Birger Ruuds Weltrekord von 92 m 1934 in Planica.
Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm die Popularität des Skispringens in den USA immer mehr ab und die Leute interessierten sich mehr für den alpinen Skisport. Der letzte große Wettkampf auf dem Ecker Hill, der auch Alf Engen Hill genannt wurde, waren die US-Meisterschaften 1949. Zuletzt wurde dann in den 60er Jahren gesprungen. Seit 1986 ist die Schanze als nationaler historischer Ort gelistet und 2001 wurde ein Gedenkstein errichtet.

nach oben

Schanzenrekorde K90 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com