Aktuelle Neuigkeiten:

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

Engelberger Schanze modernisiert - beleuchtete Anlaufspur

mehr



Letzte Updates:

08.07.2017

POL-TTumlin

02.07.2017

SUIHomberg   NEW!

27.06.2017

GER-BWDegenfeld

CZE-ZVelké Karlovice

CZE-TStará Ves u Rýmařova

17.06.2017

GER-BYAltstädten

05.05.2017

POL-TTumlin

03.05.2017

GER-BYScheidegg

01.05.2017

SLOVelenje

29.04.2017

POL-SWęgierska Górka

27.04.2017

POL-KNowy Targ

POL-DJelenia Góra

POL-SWisła

POL-SWisła

25.04.2017

POL-SRycerka Górna

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

USAUSA-MIIron Mountain

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Ort | Karte | Foto-Galerie | Videos | Kommentare

.

Pine Mountain Jump:

Schanzengröße: HS 133
K-Punkt: 120 m
Schanzenrekord: 143,5 m (Stefan Thurnbichler AUT, 15.02.2009, COC)
Offizieller Rekord: 140,0 m (Masahiko Harada JPN, 18.02.1996, WC)
Turmhöhe: 54 m
Anlauflänge: 117 m
Tischlänge: 6,1 m
Tischneigung: 10,5°
Tischhöhe: 2 m
Geschwindigkeit: 91 km/h
Aufsprungneigung: 37,5°
Zuschauerkapazität: 20.000
Baujahr: 1938
Umbauten: 1948, 1977
Weitere Schanzen: K38, K25, K10
Status: in Betrieb
Matten: nein
Verein: Kiwanis Ski-Club

nach oben

Geschichte:

Die erste künstliche Sprungschanze in Iron Mountain wurde 1929 an der Hemlock Street errichtet. 1933 wurde dann die erste eiserne Schanze am Crystal Lake, genannt Devils’s Hill, erbaut und am 5. Januar 1934 eingeweiht, gleichzeitig wurde auch die Gründung des Kiwanis Ski Club gefeiert.
1937 wurde dann der Bau der Schanze am Pine Mountain initiiert, 1938 konnten das 156 Fuß hohe Anlaufgerüst, sowie der Arbeiten am Landehügel fertig gestellt werden. 1939 fand dann das erste Springen statt und Bob Roecker aus Duluth bezwang Alf Engen mit 257 Fuß und stellte damit einen neuen Amerikanischen Rekord auf.
Die Pine Mountain Jump wurde seither oftmals renoviert und erneuert, so wurde u.a. 1948 der Aufsprunghang ausgegraben. Nach einem Feuer 1977 wurde der Anlauf erneuert und vergrößert. Außerdem gab es zeitweise noch eine 80-Meter-Normalschanze neben der Großschanze.
1996 und 2000 wurden Weltcup-Springen vor bis zu 20.000 Zuschauern auf der größten Großschanze der USA in Iron Mountain veranstaltet, seit 2001 findet auf der windanfälligen Schanze ein alljährliches COC-Springen statt.

nach oben

Schanzenrekorde K120 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Ort:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Videos:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
- Seite: 1 2 -
12)   scott   schrieb am 26.02.2017 um 22:53:

just me

All I was wondering is who originally built the hill? Was it back in the W PA days and then in later years the Kiwanis acquired it I don't think they were around back when it was built thanks And who owns it now and is responsible for the upkeep

11)   Jeff DeRidder   schrieb am 16.02.2016 um 03:08:

What years were ski jumping competitions cancelled?

10)   Artur   schrieb am 05.02.2012 um 11:58:

Przygotowania skoczni do COC

Tak przygotowywuje się skocznię w Stanach Zjednoczonych ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=zA7Sscix3Nc&feature=g-all-u&context=G2873b47FAAAAAAAAbAA

9)   D Larsen   schrieb am 02.01.2012 um 18:36:

Do you have records for the winning jumps at Devils slide (hill) at the first tourney..?? I was under the impression that Blondy Larsen was one of the finalists..

8)   Michał Dadej   schrieb am 12.10.2011 um 23:10:

Longest standing 2009

Longest standing 2009

7)   Artur   schrieb am 09.10.2011 um 20:38:

Skok Kocha

Skok Martina Kocha został oddany podczas 'zawodów' Longest Standing, czyli w żadnym wypadku nie mógłby być brany pod uwagę jako rekord skoczni. Longest standing to coś pokroju zawodów, ale nieoficjalnych, a skoki nie są oceniane przez sędziów, zawodnicy z kolei sami wybierają sobie belkę startową, wygrywa ten kto skoczy najdalej i jego skok nie zakończy się upadkiem bądź podpórką.

6)   Zbal   schrieb am 09.10.2011 um 18:41:

Rekord Skoczni - Upadek

Podczas jednego z konkursów w 2000 roku Martin Koch odleciał 140 metrów. Niestety upadł.
Skok Kocha i Aagheima

5)   Michał Dadej   schrieb am 02.10.2011 um 20:47:

Another hill

It might also be any bike jump or something like that but if you found something more send me please

4)   Artur   schrieb am 06.09.2011 um 23:57:

Another ski jump in Iron Mountain

Another ski jump in Iron Mountain?

http://oppositeofpeople.org/gallery/picture.pl/full/132.jpg

On left.

3)   skisprungschanzen.com   schrieb am 20.01.2011 um 13:11:

Tickets & Dates

As you can see in the "competitions" section, the COC events for this year are scheduled on February 12 and 13. For ticket details please refer to the Kiwanis Ski Club website.

- Seite: 1 2 -

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com