Aktuelle Neuigkeiten:

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

04.07.2022

AUT-TKitzbühel

GER-NIBraunlage

01.07.2022

SLOJavorovica   NEW!

SWE-22Sjöbo   NEW!

SWE-21Tranås    NEW!

SLODrča   NEW!

ITAPredazzo   NEW!

SWE-23Hindås

POL-KJawornik

USA-UTPark City

FRA-VCourchevel

FRA-VLes Contamines

FRA-ILes Rousses

GER-BYBerchtesgaden

30.06.2022

GER-SNJohanngeorgenstadt

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



USAUSA-IDMcCall

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Links | Karte | Kommentare

.

Little Ski Hill:

K-Punkt: 60 m
Männer Winter Schanzenrekord: 64,3 m (211 ft) (Alf Engen NOR, 1946)
Weitere Schanzen: K40, K25
Baujahr: 1937
Umbauten: 1946
Genutzt bis: ca. 1980
Jahr des Abbruchs: 1992
Koordinaten: 44.928528, -116.159881 Google Maps OpenStreetMap

Blackwell Ranch ski jump:

K-Punkt: 20 m
Männer Winter Schanzenrekord: 23,5 m (77 ft) (Shorty Pulsen USA, 1924)
Baujahr: 1924
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen
Verein: Payette Lakes Ski Club
Koordinaten: 44.928528, -116.159881 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Schon in den 1920er Jahren gab es in McCall im Payette Lakes National Forest erste Wintersportaktivitäten. Das erste Wintersportfest fand 1924 auf der Blackwell’s Ranch statt, wobei Sprungweiten über 20 Meter erzielt wurden.
Der Payette Lakes Ski Club wurde dann 1937 gegründet und im selben Jahr auch das "Little Ski Hill" Skigebiet in Betrieb genommen. Dort gab es zwei wettkampftaugliche Sprungschanzen. 1946 wurde die Schanze zur 60-Meter-Schanze ausgebaut. Den den Schanzenrekord von 211 Fuß sprang Alf Engen. Bis in die 1970er Jahre wurden die Schanzen stark genutzt, danach ebbten die Skisprungaktivitäten jedoch ab. 1991 wurde der hölzerne Anlaufturm der großen Schanze schließlich durch einen Sturm zerstört.
Die Schanzen gibt es heute zwar allesamt in McCall nicht mehr, aber das alpine Skigebiet und das Langlauf- und Biathlonzentrum "Bear Basin Nordic Center" wird noch betrieben.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com