Aktuelle Neuigkeiten:

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

Umbau der Średnia Krokiew in Zakopane abgeschlossen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

17.05.2022

POL-SBielsko-Biała

SLOOtlica

09.05.2022

GER-THPiesau   NEW!

FRA-VMegève

GER-THGeraberg

27.04.2022

LATTalsi

LATTukums

25.04.2022

FIN-OLPudasjärvi

FIN-OLPudasjärvi   NEW!

13.04.2022

CZE-LHarrachov

CZE-LLomnice nad Popelkou

CZE-LHarrachov

CZE-HNáchod

CZE-HVelké Poříčí

CZE-HMachov

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



USAUSA-COSteamboat Springs

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Howelsen Hill:

Schanzengröße: HS 127
K-Punkt: 114 m
Männer Winter Schanzenrekord: 127,0 m (Clint Jones USA, 28.02.2002)
Männer Winter Offizieller Rekord: 127,0 m (David Zauner AUT, 12.12.2004, NC-WCB)
Frauen Winter Schanzenrekord: 118,0 m (Lindsey Van USA, 19.03.2006)
Tischneigung: 11,5°
Aufsprungneigung: 35°
Matten: nein
Umbauten: 2001
Koordinaten: 40.482102, -106.840326 Google Maps OpenStreetMap
K114 (2001-...)K112 (1977-2001)K60 (1914-1972)

Howelsen Hill:

Schanzengröße: HS 100
K-Punkt: 90 m
Männer Winter Schanzenrekord: 105,0 m (Casey Larson USA, 05.12.2015)
105,0 m (Casey Larson USA, 10.12.2016)
105,0 m (Casey Larson USA, 02.12.2018)
Frauen Winter Schanzenrekord: 94,0 m (Paige Jones USA, 02.12.2018)
Tischneigung: 10,5°
Aufsprungneigung: 34,5°
Matten: nein
Umbauten: 2001
Koordinaten: 40.482035, -106.839838 Google Maps OpenStreetMap
K90 (2001-...)K88 (1977-2001)

Howelsen Hill:

Schanzengröße: HS 75
K-Punkt: 68 m
Männer Winter Schanzenrekord: 76,5 m (Anders Johnson USA, 05.03.2005)
76,5 m (Ben Berend USA, 03.07.2013)
Männer Sommer Schanzenrekord: 75,0 m (Caleb Zuckerman USA, 03.07.2019)
Frauen Winter Schanzenrekord: 73,0 m (Annika Belshaw USA, 23.02.2019)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 72,5 m (Jessica Jerome USA, 03.07.2013)
Anlauflänge: 77,38 m
Anlaufneigung: 34°
Tischlänge: 5,75 m
Tischneigung: 10,1°
Tischhöhe: 2,1 m
Geschwindigkeit: 79,2 km/h
Aufsprungneigung: 33°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
Matten: ja
Umbauten: 2001
Koordinaten: 40.482652, -106.840140 Google Maps OpenStreetMap
K68 (2001-...)K60.5 (1977-2001)

Howelsen Hill:

Schanzengröße: HS 45
K-Punkt: 41 m
Männer Winter Schanzenrekord: 45,5 m (Skyler Amy USA, 23.02.2019)
Frauen Winter Schanzenrekord: 45,0 m (Annika Belshaw USA, 22.01.2016)
Matten: ja
Baujahr: 2012
Koordinaten: 40.483008, -106.840036 Google Maps OpenStreetMap
Schanzengröße: HS 30
K-Punkt: 27 m
Matten: nein
Schanzengröße: HS 20
K-Punkt: 18 m
Matten: nein
K-Punkt: 7 m
Matten: ja
Baujahr: 2021
Weitere Schanzen: nein
Baujahr: 1914
Umbauten: 1931, 1948, 1959, 1977, 2001, 2012, 2021
Status: in Betrieb
Verein: Steamboat Springs WSC
Koordinaten: 40.482102, -106.840326 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

1905 trat im US-amerikanischen Zirkus Bailey ein Artist auf, dessen Vorführung darin bestand, in der Arena Skisprünge vorzuführen. Damals nannte man diese außergewöhnliche Attraktion “Ski sailing“. Der Mann, der zwei Jahre vorher das Ski- springen am Holmenkollen gewonnen hatte, hieß Karl Howelsen, war norwegischer Einwanderer und lies sich später in Steamboat Springs nieder.
Das in den zentralen Rocky Mountains gelegene Steamboat Springs gehört heute mit seinen Alpinpisten, Langlaufloipen und Sprungschanzen - den ältesten, noch in Betrieb benfindlichen der USA - zu den führenden Skisportzentren Colorados. Die seit 1914 jährlich stattfindenden “Winter Carnivals” mit Skiwettbewerben aller Art sind Ausdruck der langjährigen Wintersporttradition.
Während beim Steamboat Springs Winter Carnival im Februar 1914 noch eine kleine Sprungschanze am Woodchuck Hill genutzt wurde, errichtete Carl Howelsen dann 1914 eine größere Sprungschanze im Elk Park. Die Schanze, ab 1917 Howelsen Hill genannt, wurde mit dem Winter Carnival 1915 eingeweiht und sollte Weitenrekorde ermöglichen. 1915 wurde auch der Steamboat Winter Sports Club gegründet. 1916 erfüllte dann Ragnar Omtvedt mit einem Sprung auf 192 Fuß (58,5 m) Howelsens Traum - Weltrekord! Im Folgejahr verbesserte Henry Hall die Weltrekordmarke auf dem Howelsen Hill sogar auf 203 Fuß (61,9 m). Lars und Anders Haugan kamen danach ebenfalls auf Weltrekordweiten, konnten ihre Sprünge jedoch nicht stehen.
1931 wurde die Schanze dann wieder vergrößert, Weltrekorde waren allerdings nicht mehr möglich. 1934 wurde der erste Skilift am gleichen Berghang eingeweiht und ein Jahr darauf fand das erste Nachtspringen bei Flutlicht statt. Mit der Entwicklung des Sprungstils und der Sprungweiten wurde die Schanze im Laufe der Zeit verändert und vergrößert. So geschehen 1948 und 1959, als auch die kleineren Schanzen entstanden.
1972 wurde der Anlaufturm der großen Schanze durch Feuer zerstört und es dauerte fünf Jahre, bis man den gesamten Schanzenkomplex 1977 general sanierte mit K112, K88 und K60,5. In den 90er und 2000er Jahren war der Howelsen Hill regelmäßiger Schauplatz von Welt- und Continentalcup-Wettbewerben in der nordischen Kombination. Außerdem war Steamboat Springs bis 2002 US-Stützpunkt der nordischen Athleten.
2000/2001 wurden die größeren Schanzen zuletzt neu profiliert als K114, K90 und K68. Neben der K68 wurde 2012 eine neue K41-Mattenschanze errichtet und die K38-Winterschanze aufgegeben. Die beiden größeren Schanzen leiden seit Mitte der 2010er Jahre unter dem teilweise abrutschenden Hang und können kaum mehr genutzt werden. 2021 wurde eine kleine K7-Mattenschanze ergänzt.

nach oben

Schanzenrekorde K114 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K90 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K90 (Frauen):

nach oben

Schanzenrekorde K68 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K68 (Frauen):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

4)   Sweet   schrieb am 26.02.2019 um 22:20:

Large Hill was reopened, last weekend there was been a longest standing competition. Decker Dean win with 123 m jump, Sarah Hendrickson jumps here too.

3)   Willy Graves   schrieb am 25.08.2016 um 15:34:

Hill Record

David Zauner (AUT) also tied the hill record of 127M on December, 12 2004.

http://www.weltcup-b.org/wcb-home_Kalender.htm

2)   Artur   schrieb am 06.12.2012 um 09:12:

New plastic matting's HS45 hill

New plastic matting's HS45 hill:

http://sphotos-f.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/379034_482829818403964_943693126_n.jpg

1)   Michał Dadej   schrieb am 19.01.2012 um 20:31:

Steamboat

really amazing :)114 metres on alpine skis

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com