Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

19.04.2021

NOR-50Trondheim   NEW!

GER-THOberschönau

18.04.2021

SWE-31Särna

17.04.2021

USA-NYNew York City

16.04.2021

USA-MNBloomington

USA-WIWashburn

USA-WINiagara   NEW!

15.04.2021

POL-DSzklarska Poręba

14.04.2021

POL-DKowary

13.04.2021

POL-DDuszniki-Zdrój

12.04.2021

POL-KZakopane

11.04.2021

AUT-VBrand   NEW!

AUT-KBad Bleiberg   NEW!

POL-KTarnawa Dolna

10.04.2021

ITASanta Cristina in Val Gardena   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



USAUSA-COEdlowe

Daten | Geschichte | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Silver Spruce ski jump:

K-Punkt: 35 m
Turmhöhe: 7,6 m
Weitere Schanzen: K25

Suicide Hill:

K-Punkt: 30 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1929
Genutzt bis: 1936
Status: abgerissen
Verein: Silver Spruce Ski Club
Koordinaten: 38.957190, -105.086579 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Der Silver Spruce Ski Club wurde 1929 von Clarence Coil, Doug Shafer und John Fowler aus Colorado Springs gegründet. Die drei etablierten ein Wintersportzentrum südlich von Edlowe, einem historischen Ort in Teller County, in der Region des 4.301 m hohen Pikes Peak, der an der Eisenbahnlinie zwischen Divide und Woodland Park lag. Zunächst wurde die "Suicide Hill"-Skisprungschanze im Suicide Gulch im Sommer 1929 errichtet. Im darauffolgenden Jahr wurde wahrscheinlich eine bessere Schanzenanlage an der Silver Spruce / Merriman Ranch erbaut, die Sprünge über 30 Meter erlaubte. Dort wurden auch eine kleinere Schanze und eine Schlittenbahn errichtet. Regionale Skisprungwettkämpfe zogen Zuschauer aus Colorado Springs, aber auch bis aus Denver an. 1936 verlagerte der Skiclub seine Aktivitäten an die Hänge der Glen Cove am Pikes Peak, wo das erste Skispringen auf einer temporären Schanze schon 1924 statt gefunden haben soll.

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2021
www.skisprungschanzen.com