Aktuelle Neuigkeiten:

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

06.12.2019

JPN-01Nayoro

USA-MAAyer

GER-HERetterode

GER-STSchierke

GER-BWSpaichingen

SWESysslebäck

FIN-ESLahti

NOR-05Dokka

NOR-02Rælingen

USA-MIBrighton

USA-MIFenton

CZE-HDolní Brusnice

USA-MIMunising

CZE-HMalé Svatoňovice

SUIGlarus

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



USAUSA-CALos Angeles

Pomona

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Pomona County Fair:

K-Punkt: 60 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1951
Umbauten: 1960
Jahr des Abbruchs: 1960
Status: abgerissen

nach oben

Geschichte:

In der kalifornischen Metropole Los Angeles gab es von den 30ern bis 60er Jahren mehrere temporäre Sprungschanzen.

Im September 1951 wurde dann auf dem Volksfest in Pomona (50 km östlich von L.A.) die größte jemals errichtete künstliche Schanze aufgebaut. Der Schanzentisch befand sich knapp 70 Meter über dem Erdboden, der Auslauf war insgesamt 150 Meter lang. Auch 1960 wurde dort wieder eine künstliche Schanze errichtet, diesmal wurde dort 17 Tage lang gesprungen, ehe die Schanze wieder abgebaut wurde.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com