Aktuelle Neuigkeiten:

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

mehr



Letzte Updates:

21.09.2017

GER-BYOberstdorf

18.09.2017

SUIKandersteg

16.09.2017

USA-WIWisconsin Rapids

08.09.2017

RUSChaykovskiy

07.09.2017

FIN-LLRovaniemi

05.09.2017

RUSYuzhno-Sakhalinsk

RUSSankt-Peterburg

RUSKudymkar

31.08.2017

SLOLjubno ob Savinji

28.08.2017

ITAPredazzo

23.08.2017

GER-BYOberstdorf

21.08.2017

SLOŽirovnica

15.08.2017

GER-SNKlingenthal

14.08.2017

GER-BYRastbüchl

POL-WWarszawa

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

UKRVerkhovyna Верховина

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Foto-Galerie | Videos | Kommentare

.

Tramplin Cheremosh (трампліну Черемош):

K-Punkt: 70 m
Weitere Schanzen: K30
Status: außer Betrieb
Matten: nein
K-Punkt: 50 m
Schanzenrekord: 54,0 m (Vitaliy Dodyuk UKR, 09.02.2014)
Sommerrekord: 45,5 m (Vladimir Dudyshyn UKR, 14.06.2012)
Umbauten: 2010
Weitere Schanzen: K40, K20, K10
Status: in Betrieb
Matten: ja
Verein: Verkhovyna Ski School

nach oben

Geschichte:

Werchowyna ist einer der wenigen Orte in der Ukraine, wo noch Ski gesprungen wird. Die Schanzen wurden noch zu Zeiten der Sovietunion errichtet.
2003 wurde der `Cheremosh`-Sportkomplex in Werchowyna, der auch diese Skisprungschanzen umfasst, zum nationalen Olympiastützpunkt für den ukrainischen Wintersport ernannt. Leider wurde in den darauffolgenden Jahren an den Sprungschanzen wenig getan.
Das Projekt der vollständigen Rekonstruktion der `Chermosh`-Schanzen wurde dann 2010 vorgestellt. So sollen die K10, K20 und K50-Schanzen modernisiert werden und die K70 zur K90 vergrößert. Die Kosten wurden auf 4 Millionen Euro geschätzt. Noch im selben Jahren begannen die Arbeiten an den kleineren Schanzen und wurden im Oktober fertig gestellt, um den traditionellen `Hutsul Cup` für junge Springer ausrichten zu können. Außerdem wurde noch der Juryturm renoviert und ein kleines Hostel mit Wohnräumen und Klassenzimmern für Athleten wurden gebaut. Im Januar 2011 wurden die Schanzen dann offiziell eröffnet.
In den letzten Jahren wurde alljährlich eine "Drei-Schanzen"-Tournee, ähnlich der großen Vierschanzentournee, in Werchowyna, Nadwirna und Worochta. Der erfolgreichste Skispringer aus Werchowyna ist Volodymyr Boshchuk, der einer von nur vier ukrainischen Skispringern ist, die es geschafft haben Weltcup-Punkte zu holen.

nach oben

Schanzenrekorde K50 (Männer):

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Videos:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com