Aktuelle Neuigkeiten:

Das 38. Forum Nordicum in Klingenthal (Deutschland) - Alles Wissenswerte für den Olympia-Winter

Neue Sommerschanzen in Ironwood und Red Wing sollen bis 2019 gebaut werden

Das 38. Forum Nordicum in Klingenthal (Deutschland) - Ein Rückblick

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

mehr



Letzte Updates:

23.11.2017

NOR-06Kongsberg

19.11.2017

POL-WWarszawa

POL-DSzklarska Poręba

POL-KSułkowice

09.11.2017

GER-BBBad Freienwalde

05.11.2017

FRA-VChamonix

GER-THOberschönau   NEW!

04.11.2017

KAZShchuchinsk

SUIZermatt

SUIHomberg   NEW!

GER-SNOybin

GER-SNEbersbach-Neugersdorf   NEW!

02.11.2017

UKRVorokhta

POL-DMiłków

30.10.2017

GEOBakuriani

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

UKRVerkhovyna Верховина

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Foto-Galerie | Videos | Kommentare

.

Tramplin Cheremosh (трампліну Черемош):

K-Punkt: 70 m
Weitere Schanzen: K30
Status: außer Betrieb
Matten: nein
K-Punkt: 50 m
Schanzenrekord: 54,0 m (Vitaliy Dodyuk UKR, 09.02.2014)
Sommerrekord: 45,5 m (Vladimir Dudyshyn UKR, 14.06.2012)
Umbauten: 2010
Weitere Schanzen: K40, K20, K10
Status: in Betrieb
Matten: ja
Verein: Verkhovyna Ski School

nach oben

Geschichte:

Werchowyna ist einer der wenigen Orte in der Ukraine, wo noch Ski gesprungen wird. Die Schanzen wurden noch zu Zeiten der Sovietunion errichtet.
2003 wurde der `Cheremosh`-Sportkomplex in Werchowyna, der auch diese Skisprungschanzen umfasst, zum nationalen Olympiastützpunkt für den ukrainischen Wintersport ernannt. Leider wurde in den darauffolgenden Jahren an den Sprungschanzen wenig getan.
Das Projekt der vollständigen Rekonstruktion der `Chermosh`-Schanzen wurde dann 2010 vorgestellt. So sollen die K10, K20 und K50-Schanzen modernisiert werden und die K70 zur K90 vergrößert. Die Kosten wurden auf 4 Millionen Euro geschätzt. Noch im selben Jahren begannen die Arbeiten an den kleineren Schanzen und wurden im Oktober fertig gestellt, um den traditionellen `Hutsul Cup` für junge Springer ausrichten zu können. Außerdem wurde noch der Juryturm renoviert und ein kleines Hostel mit Wohnräumen und Klassenzimmern für Athleten wurden gebaut. Im Januar 2011 wurden die Schanzen dann offiziell eröffnet.
In den letzten Jahren wurde alljährlich eine "Drei-Schanzen"-Tournee, ähnlich der großen Vierschanzentournee, in Werchowyna, Nadwirna und Worochta. Der erfolgreichste Skispringer aus Werchowyna ist Volodymyr Boshchuk, der einer von nur vier ukrainischen Skispringern ist, die es geschafft haben Weltcup-Punkte zu holen.

nach oben

Schanzenrekorde K50 (Männer):

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Videos:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com