Aktuelle Neuigkeiten:

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

15.07.2020

POL-TTumlin

NOR-34Vallset   NEW!

CAN-ABDevon   NEW!

CAN-ABEdmonton   NEW!

CAN-ABCamrose

NOR-54Bjørnevatn   NEW!

GER-NWMeinerzhagen

14.07.2020

CHNJilin

NOR-50Namdalseid   NEW!

NOR-38Larvik   NEW!

NOR-34Auggedalen   NEW!

NOR-30Lurdalen   NEW!

NOR-34Vang   NEW!

NOR-46Jølster   NEW!

GER-NWWinterberg

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



UKRSlavske Славське Sławsko

Daten | Geschichte | Wettbewerbe | Karte | Kommentare

.

Kiczerka:

K-Punkt: 45 m
Weitere Schanzen: K15
Baujahr: 1931
Umbauten: 1934

Zełene:

K-Punkt: 25 m
Baujahr: 1923

Trościan:

K-Punkt: 20 m
Baujahr: 1912
Umbauten: 1927 (?)
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1908
Status: abgerissen
Verein: Czarni Lwów

nach oben

Geschichte:

Slavs'ke (Sławsk) liegt in der nähe von Lwiw (Lemberg) und dort wurde bereits 1907 mit dem ersten Schanzenbau begonnen. Am 19.01.1908 fand dann das Eröffnungsspringen statt, die Siegerweite von Leszek Pawłowski soll 13 Meter betragen haben. Nach dem 1. Weltkrieg wurde die Schanze wieder restauriert.

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com