Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

21.10.2020

ITASestriere

CZE-LJanov nad Nisou

CZE-ZChvalčov

CZE-MRýmařov

CZE-PPlzeň

FIN-ISHammaslahti

AUT-KVelden

19.10.2020

ESTTartu   NEW!

NOR-34Gran   NEW!

NOR-30Drammen   NEW!

16.10.2020

AUT-VEgg

15.10.2020

NOR-34Dovre   NEW!

NOR-38Larvik   NEW!

NOR-54Hammerfest   NEW!

NOR-30Nesodden   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



UKRSlavske Славське Sławsko

Daten | Geschichte | Wettbewerbe | Karte | Kommentare

.

Kiczerka:

K-Punkt: 45 m
Weitere Schanzen: K15
Baujahr: 1931
Umbauten: 1934
Koordinaten: 48.852894, 23.469577 Google Maps OpenStreetMap

Zełene:

K-Punkt: 25 m
Baujahr: 1923

Trościan:

K-Punkt: 20 m
Baujahr: 1912
Umbauten: 1927 (?)
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1908
Status: abgerissen
Verein: Czarni Lwów
Koordinaten: 48.852894, 23.469577 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Slavs'ke (Sławsk) liegt in der nähe von Lwiw (Lemberg) und dort wurde bereits 1907 mit dem ersten Schanzenbau begonnen. Am 19.01.1908 fand dann das Eröffnungsspringen statt, die Siegerweite von Leszek Pawłowski soll 13 Meter betragen haben. Nach dem 1. Weltkrieg wurde die Schanze wieder restauriert.

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com