Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

01.12.2020

SWELos   NEW!

SWEArvika

SWENässjö

SWEJokkmokk

SWEDals Långed

GER-SNSebnitz

GER-THGeraberg

GER-SNRöthenbach

30.11.2020

RUSUstyuzhna   NEW!

RUSGlazov   NEW!

RUSLayskaya   NEW!

RUSPetrozavodsk   NEW!

RUSOnega   NEW!

SLOIhan

29.11.2020

SLORavne na Koroškem

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



SWEStockholm

Djurgården-Sirishof

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Sirishof hoppbacken:

K-Punkt: 15 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1892
Status: abgerissen
Verein: Djurgårdens IF
Koordinaten: 59.329244, 18.105693 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die Sirishof-Sprungschanze war die erste Schanze des 1891 gegründeten Djurgårdens IF - der heute noch durch die Eishockey- und Fußball-Mannschaften bekannt ist. Die Schanze lag auf dem nördlichen Hang des heutigen Freilichtmuseums ”Skansen”. Der erste Wettkampf wurde am 28. Februar 1892 durchgeführt. Es gab auch 23 norwegische Teilnemhmer die aus Kristiania (heute Oslo) nach den ersten Holmenkollenrennen angereist waren. Skisport wurde in Stockholm von norwegischen Gardesoldaten eingeführt – Schweden und Norwegen waren damals in Union vereinigt. Man sprang mit und ohne Stock und es gab auch eine Militärklasse, die einen besonderen Hang mit mehreren Stufen nutzte. Der Sieger des Sprungwettkampfs hatte in drei Sprüngen insgesamt 42,5 Meter erreicht. Es gab auch außerdem auch ein 30 Kilometer Langlaufrennen, teilweise über See-Eis.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com