Aktuelle Neuigkeiten:

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

03.07.2020

GER-THSchirnrod

GER-SNBärenstein (Altenberg)

CZE-UOsek

AUT-TRattenberg   NEW!

02.07.2020

GER-SNSchirgiswalde

CZE-TFrenštát pod Radhoštěm

GER-SNOybin

CZE-ZRožnov pod Radhoštěm

CZE-LLomnice nad Popelkou

POL-EŁódź

POL-EŁódź

POL-GGdańsk

POL-GGdańsk

POL-GSopot

POL-GWejherowo

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



SWEÖstersund

Frösön

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Lövstabacken:

K-Punkt: 40 m
Männer Winter Schanzenrekord: 46,0 m
Baujahr: 1958

Lill-Lövsta:

K-Punkt: 29 m
Männer Winter Schanzenrekord: 29,5 m
Baujahr: 1962
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Jahr des Abbruchs: 1999
Status: abgerissen
Verein: Frösö IF

nach oben

Geschichte:

Die erste Schanze des nahe Östersund beheimateten Frösö IF wurde 1939 in Fläsklådan eröffnet, wobei Sprünge um 20 Meter möglich waren.
1958 entschloss sich die Springergarde dann eine neue Schanze in Lövsta zu bauen. Die K40 wurde dann 1959 eröffnet und ein Jahr später die schwedischen Juniorenmeisterschaften ausgerichtet. 1962 konnte dann die kleinere 29-Meter-Schanze eingeweiht werden.
Nachdem die beiden Schanzen einige Zeit ungenutzt blieben, wurden sie 1999 abgerissen.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com