Aktuelle Neuigkeiten:

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

Engelberger Schanze modernisiert - beleuchtete Anlaufspur

Kandersteg nun zweites Ganzjahreszentrum in der Schweiz

mehr



Letzte Updates:

27.03.2017

KORPyeongChang

19.03.2017

POL-DDuszniki-Zdrój

POL-DDuszniki-Zdrój

POL-DDuszniki-Zdrój

POL-DDuszniki-Zdrój

POL-DDuszniki-Zdrój

17.03.2017

SLOIhan

GER-BWBad Herrenalb   NEW!

FIN-LSSuolahti

04.03.2017

FIN-LSYlistaro

JPN-13Tōkyō

JPN-28Nishinomiya   NEW!

26.02.2017

GER-SNZschorlau

GER-NWEckenhagen

24.02.2017

GER-SNLangenchursdorf

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

SVKŠtrbské Pleso

MS 1970

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

MS 1970 :

Schanzengröße: HS 125
K-Punkt: 120 m
Schanzenrekord: 128,5 m (Sergei Bobrov BLR, 29.01.1999, UNI)
Frauenrekord: 94,0 m (Anita Wold NOR, 16.03.1974)
Tischneigung: 11,5°
Aufsprungneigung: 37°
Baujahr: 1969
Umbauten: 1984 & 1988
Status: außer Betrieb
Matten: nein
Schanzengröße: HS 100
K-Punkt: 90 m
Schanzenrekord: 100,0 m (Kenneth Gangnes NOR, 06.02.2009, JWSC)
100,0 m (Ilmir Hazetdinov RUS, 31.01.2015, UNI)
Sommerrekord: 102,5 m (Dawid Kowal POL, 13.09.2009, FIS)
Frauenrekord: 97,5 m (Coline Mattel FRA, 06.02.2009, L-JWSC)
Tischneigung: 10,5°
Aufsprungneigung: 33,5°
Baujahr: 1967
Umbauten: 1982 & 1998
Status: in Betrieb
Matten: ja
Weitere Schanzen: nein
Verein: ŠKP Štrbské Pleso

nach oben

Geschichte:

Štrbské Pleso ist nur ein kleiner Ort in der Gemeinde Vysoké Tatry, die 1935 die Nordische Ski-WM austrug. Damals wurde auf der neu erbauten Jarolímek-K72,5 gesprungen.
Diese Schanze stand bis 1962, doch dann musste sie dem Neubau der WM-Schan­zen für 1970 weichen. So ent­stan­den zuerst die K88 „MS 1970 B“ und dann die K110 „MS 1970 A“ für die WM 1970. Dort sollen bis zu 140.000 Zuschauer das Großschanzen-Springen besucht haben, bei dem sich Gari Napalkov zum Doppelweltmeister kürte.
Nachdem die K88 1982 mit Matten belegt wurde, wurde dann 1984 die große Schanze zur K114 umgebaut und nur vier Jahre später zur K120, die immer noch so erhalten ist und aufgrund ihres Alters nicht mehr zu internationalen Wettkämpfen herangezogen wird. 1991 fand auf der K120 der letzte Weltcup statt.
Stattdessen springt man aber weiterhin auf der „MS 1970 B“, die 1998 zur K90-Mattenschanze umgebaut wurde. 1990, 2000 und 2009 war die K90 Schauplatz der Springen der Junioren-Weltmeisterschaften.
Die Winter-Universiade fand 1987 und 1999 in Štrbské Pleso bzw. Poprad Tatry statt und die Skispringen wurden auf beiden "MS 1970"-Schanzen in Štrbské Pleso ausgetragen. So datiert der Schan­zen­rekord auf der Großschanze vom Weißrussen Sergei Bobrov noch von der Universiade 1999.
2010 wurden die Leitplanken an der K90-Schanze sowie das Funktionsgebäude erneuert. Am Beton-Anlaufturm der nicht mehr genutzten K120 wurden im Frühjahr 2012 die morschen Holzbretter entfernt und dieser neu angestrichen, um zumindest optisch einen guten Eindruck zu machen. Eine Reaktivierung der Schanze ist nicht geplant.

nach oben

Schanzenrekorde K120 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K90 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

Werbung:

SEIL-FREY Schneehaltesystem

nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
10)   Mike   schrieb am 13.03.2015 um 15:38:

Ladies hill record

Coline Mattel 97,5 m in 6.2.2009 JWSC 1st round

http://data.fis-ski.com/pdf/2009/JP/3238/2009JP3238RL.pdf

9)   Jensen   schrieb am 26.01.2015 um 14:47:

Weltcup in der Slovakei

Schade, daß es keinen Weltcup in Štrbské Pleso gibt.
Ich denke, da würden jede Menge Zuschauer kommen und das Skispringen in der Region wieder beleben.

8)   Torsten   schrieb am 02.03.2013 um 14:26:

Rekorde K120

Der Skispringer, der 1989 zwischenzeitlich den Rekord auf der K120 mit 124m hielt, heißt mit vollem Namen Andrej Werwejkin und sprang damals noch für die Sowjetunion.

7)   Eric2022   schrieb am 07.01.2012 um 18:13:

Schade, das die Großschanze außer Betrieb ist.

6)   Artur   schrieb am 07.01.2012 um 14:33:

Skocznia K120

I tutaj skocznia K120 nie jest już w użytku, więc proszę zrobić adnotację.

5)   Michał Dadej   schrieb am 08.07.2011 um 12:55:

nudy

nudy

4)   Michał Dadej   schrieb am 02.07.2011 um 17:08:

Baza danych

Co więcej w bazie danych jest Kenneth Ganges a nie Gangnes

3)   Michał Dadej   schrieb am 02.07.2011 um 17:02:

Rekord

Przepraszam nie sprawdziłem tego wcześniej. Jak pisałem opis napisałem dobrze, a reszta była ze starego archiwum, więc nie miałem na to wpływu. Po to jesteś drodzy czytelnicy, żeby wyłapywać te błędy. Ja nie jestem w stanie wszystkiego sprawdzić. Dzięki serdeczne i proszę o dalsze uwagi. Oczywiście zaraz poprawię wszystko

2)   Artur   schrieb am 02.07.2011 um 16:30:

Rekordzista dużej skoczni

Rekordzista dużej skoczni - Sergei Bobrov jest Białorusinem, nie Bułgarem! Za dużo błędów na tej stronie...

1)   Artur   schrieb am 02.07.2011 um 13:51:

Winter hill record - Hill record HS100

K90 HS100: 100,0 m (Kenneth Gangnes NOR, 2009-02-06, JWSC)

http://www.fis-ski.com/pdf/2009/JP/3237/2009JP3237RTRIA.pdf

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com