Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

19.10.2020

ESTTartu   NEW!

NOR-34Gran   NEW!

NOR-30Drammen   NEW!

16.10.2020

AUT-VEgg

15.10.2020

NOR-34Dovre   NEW!

NOR-38Larvik   NEW!

NOR-54Hammerfest   NEW!

NOR-30Nesodden   NEW!

GER-SNOttendorf-Okrilla   NEW!

GER-SNZwickau

14.10.2020

RUSProkopevsk

RUSRoshchino   NEW!

GER-BWHinterzarten

RUSYakhroma   NEW!

RUSVolkhov

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



SUIZweisimmen

Daten | Geschichte | Wettbewerbe | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Weiermattenschanze:

K-Punkt: 40 m
Baujahr: 1937

Rinderbergschanze:

K-Punkt: 20 m
Weitere Schanzen: K10
Baujahr: 1905
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen
Verein: SC Zweisimmen
Koordinaten: 46.550626, 7.373821 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Der Skiclub Zweisimmen wurde bereits im November 1904 gegründet. Vom 13. bis 15. Januar 1906 organisierte man dann das 2. Große Ski-Rennen der Schweiz - die damalige (interantionale) schweizer Meisterschaft. Auf die größte Sprungweite kam damals der Junior Eduard Capitti mit 21 Metern. Auch Jugendwettkämpfe wurden auf einer kleineren Schanze am Rinderberg ausgetragen. Eine weitere Schanze gab es später an Kobis Rain.
Am 1. Januar 1938 wurde dann das Eröffnungsspringen der Weiermatten-Schanze abgehalten. Die 40 Meter-Schanze war auf Initiative von Ernst Friedli erbaut worden. Beim Schweizerischen Arbeiter-Skirennen 1939 kam Hans Rodel auf 43 Meter - Weiteres ist leider nicht bekannt.

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com