Aktuelle Neuigkeiten:

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

Engelberger Schanze modernisiert - beleuchtete Anlaufspur

mehr



Letzte Updates:

05.05.2017

POL-TTumlin

POL-TTumlin

03.05.2017

GER-BYScheidegg

GER-BYAltstädten

01.05.2017

SLOVelenje

29.04.2017

POL-SWęgierska Górka

27.04.2017

POL-KNowy Targ

POL-DJelenia Góra

POL-SWisła

POL-SWisła

25.04.2017

POL-SRycerka Górna

24.04.2017

POL-SBędzin

23.04.2017

POL-SZwardoń

POL-KTarnów

POL-SMeszna   NEW!

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

SUIWildhaus

Kollersweid

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Walter Steiner Schanze:

Schanzengröße: HS 45
K-Punkt: 40 m
Schanzenrekord: 41,0 m (Manuel Fuchs SUI, 18.02.2012)
Sommerrekord: 42,5 m (Dominik Peter SUI, 06.07.2013)
42,5 m (Dominik Peter SUI, 07.07.2013)
Frauen-Sommerrekord: 38,5 m (Erja Zelger SUI, 06.07.2013)

Kleine Schanze:

Schanzengröße: HS 35
K-Punkt: 32 m
Frauenrekord: 21,5 m (Emily Torazza SUI, 02.07.2016)

Bubenschanze:

Schanzengröße: HS 15
K-Punkt: 10 m
Baujahr: 1977
Umbauten: 2004
Weitere Schanzen: nein
Status: in Betrieb
Matten: ja
Verein: SC Wildhaus

nach oben

Geschichte:

Schon seit 1910 gab es Skispringen in Wildhaus. So gab es bis etwa 1950 verschiedene zeitlich existierende Sprungschanzen wie z.B. in Schön­en­boden, Sieberen, Stalden und in den 60er Jahren in Hinter­schwendi.
Erst 1977 wurde die lang gewünschte Sprungschanze Kollersweid im Ortsteil Munzenriet eröffnet. Einfluss auf die Realisierung dieses Projektes hatten sicherlich die Ergebnisse des damaligen internationalen Spitzen­springers Walter Steiner aus Wildhaus, der 1977 Skiflugweltmeister wurde.
2003 wurde für den Nachwuchs eine weitere K15-Mattenschanze eingeweiht.
Erfolgreichster Springer aus Wildhaus war Walter Steiner, der u.a. 1972 und 1977 Skiflug-Weltmeister wurde und dessen Namen heute die 40-Meter-Schanze trägt. Auch Simon Ammann erlernte das Skispringen in Wildhaus, stammt aber aus dem Nachbarort Unterwasser.

nach oben

Schanzenrekorde K40 (Männer):

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
2)   Alter Vogel   schrieb am 09.11.2012 um 20:22:

Schnupper

Gibt es in Wildhaus die Möglichkeit, ins Skispringen reinzuschnuppern?

1)   julio   schrieb am 07.02.2011 um 07:28:

ujnfzhg

fggfngjzdtnh

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com