Aktuelle Neuigkeiten:

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

15.04.2019

AUT-NOSt. Aegyd

14.04.2019

GEOBakuriani

POL-SWisła

13.04.2019

POL-OPokrzywna

GER-SNEinsiedel

POL-KPodczerwone

GEOBakuriani   NEW!

POL-SSzczyrk

NOR-16Trondheim

KAZShchuchinsk

12.04.2019

POL-SSkoczów   NEW!

11.04.2019

POL-SZwardoń

POL-DDuszniki-Zdrój

POL-KZakopane

07.04.2019

USA-WIEau Claire

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

SUILe Brassus

du Brassus

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Tremplin du Brassus:

K-Punkt: 25 m
Weitere Schanzen: K10
Matten: nein
Baujahr: 2000
Status: in Betrieb
Verein: SC Le Brassus, SC Vallée de Joux

nach oben

Geschichte:

Le Brassus mit der „La Chirurgienne“-Schanze war eines der ersten Skisprungzentren der Schweiz.
Bereits 1924 sprang René Morard 69 m, 1930 wurde dann „La Chirurgienne“ errichtet. Die Schanze wurde später weiter ausgebaut und es fanden viele internationale Wettkämpfe statt. Seit 1997 wird dort nicht mehr gesprungen, da die Schanze den FIS-Normen nicht mehr genügte, 2002 wurden dann die letzten Reste der Schanze entfernt.
Das Skispringen ist dem SC Le Brassus jedoch auf den beiden Jugendschanzen erhalten geblieben und größere Bewerbe werden auf der nahe gelegenen Schanze in französischen Chaux-Neuve veranstaltet.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com