Aktuelle Neuigkeiten:

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

06.08.2020

NOR-30Drammen   NEW!

NOR-30Blaker   NEW!

SVKPodkonice

RUSSortavala

RUSMolodezhnoye

05.08.2020

NOR-38Hof   NEW!

NOR-50Trondheim   NEW!

NOR-34Gausdal   NEW!

POL-TRuczynów   NEW!

NOR-46Førde   NEW!

NOR-30Ål   NEW!

SVKBrusno

04.08.2020

NOR-30Nesbyen

NOR-30Nesbyen

NOR-30Nesbyen   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

SUILangnau am Albis

Daten | Geschichte | Links | Karte | Kommentare

.

Hochwachtschanze:

K-Punkt: 46 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1934
Status: abgerissen
Verein: Skiclub Langnau-Albis

nach oben

Geschichte:

Zur touristischen Erschließung des Albispasses sollte in den 1930er Jahren eine Bahn von Langnau auf den Albis erbaut werden - was jedoch nie realisiert wurde. Zur damaligen Zeit betrieb der Skiclub Langnau-Albis schon Wintersport auf dem Albis. So gab es Mitte der 1930er Jahre auch eine Sprungschanze - vermutlich Hochwacht-Schanze genannt. Nach dem 2. Weltkrieg wurde 1955 auf der Passhöhe auch ein alpiner Lift erbaut, der 1989 abgebaut wurde. Über den genauen Verbleib der Schanze ist nichts bekannt.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com