Aktuelle Neuigkeiten:

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

Umbau der Średnia Krokiew in Zakopoane abgeschlossen

Bauarbeiten in Hinterzarten gehen weiter

Anlaufspuren in Einsiedeln werden erneuert

Granåsen rüstet sich für die WM 2025

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

22.10.2021

RUS-PNizhniy Novgorod

USA-NYLake Placid

GER-HEDarmstadt

18.10.2021

CAN-ABCalgary   NEW!

CAN-ABRed Deer

16.10.2021

NOR-30Vikersund

13.10.2021

NOR-34Åsnes   NEW!

12.10.2021

NOR-18Mo i Rana   NEW!

NOR-18Mo i Rana

10.10.2021

NOR-34Lillehammer

09.10.2021

NOR-38Rjukan   NEW!

07.10.2021

NOR-03Oslo

NOR-03Oslo

06.10.2021

CHNYabuli

POL-DLubawka

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



SUISUI-05Wildhaus

Kollersweid

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Walter Steiner Schanze:

Schanzengröße: HS 45
K-Punkt: 40 m
Männer Winter Schanzenrekord: 41,0 m (Roland Glas SUI, 1979)
41,0 m (Heinz Frischknecht SUI, 1981)
41,0 m (Ernst Egloff SUI, 1982)
41,0 m (Stephan Zünd SUI, 1985)
41,0 m (Manuel Fuchs SUI, 18.02.2012)
Männer Sommer Schanzenrekord: 43,5 m (Felix Trunz SUI, 20.08.2017)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 42,0 m (Sina Arnet SUI, 16.09.2018)

Kleine Schanze:

Schanzengröße: HS 35
K-Punkt: 32 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 29,0 m (Walter Künzle SUI, 2005)
Frauen Winter Schanzenrekord: 26,0 m (Gianina Ernst GER, 10.01.2009)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 26,5 m (Giulia Belz SUI, 19.09.2020)
26,5 m (Giulia Belz SUI, 20.09.2020)

Bubenschanze:

Schanzengröße: HS 15
K-Punkt: 10 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 13,0 m (Jan-Arne Birkhölzer SUI, 01.09.2007)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 11,0 m (Laura Hönel SUI, 20.10.2012)
11,0 m (Johanna Köppel SUI, 16.09.2018)

Martin Künzle Schanze:

Schanzengröße: HS 5
K-Punkt: 4 m
Baujahr: 2018
Weitere Schanzen: nein
Matten: ja
Baujahr: 1977
Umbauten: 2004, 2013, 2018
Status: in Betrieb
Verein: SC Wildhaus, Ostschweizer Skiverband
Koordinaten: 47.196739, 9.351833 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Schon seit 1910 gab es Skispringen in Wildhaus. So gab es bis etwa 1950 verschiedene zeitlich existierende Sprungschanzen wie z.B. in Schön­en­boden, Sieberen, Stalden und in den 60er Jahren in Hinter­schwendi.
Erst 1977 wurde die lang gewünschte Sprungschanze Kollersweid im Ortsteil Munzenriet eröffnet. Einfluss auf die Realisierung dieses Projektes hatten sicherlich die Ergebnisse des damaligen internationalen Spitzen­springers Walter Steiner aus Wildhaus, der 1977 Skiflugweltmeister wurde.
2003 wurde für den Nachwuchs eine weitere K15-Mattenschanze eingeweiht.
Erfolgreichster Springer aus Wildhaus war Walter Steiner, der u.a. 1972 und 1977 Skiflug-Weltmeister wurde und dessen Namen heute die 40-Meter-Schanze trägt. Auch Simon Ammann erlernte das Skispringen in Wildhaus, stammt aber aus dem Nachbarort Unterwasser.

nach oben

Schanzenrekorde K40 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K40 (Frauen):

nach oben

Schanzenrekorde K32 (Frauen):

nach oben

Schanzenrekorde K10 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K10 (Frauen):

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

6)   Peter Roduner   schrieb am 12.06.2021 um 21:08:

Zum Thema „zu laut“ von Dr. Ing. Frank Rosenkranz

Der „zu laut“ Kommentar von Franz Rosenkranz finde ich verwerflich und widerlich.
Wenn ich die Geschichte der Schanze zurückverfolge, wo jungen Talente gefördert und motiviert wurden/werden, dann frage ich mich, was das soll. Lautsprecher Durchsagen waren und sind für junge Talente motivierend und aufbauend, zumal diese Anlässe wenige Male im Jahr stattfinden. Wenn das für einen „Nachbar“ in 400 m Entfernung, an der Unteren Riethaldenstrasse stört, dann zweifle ich am Verständnis für die Jugend, den Sport, die Schweizer Kultur und unser Brauchtum.
Eine klare Aussagen „mich stört der Lärm“ wäre eine Ansage. Dafür Kinder und Tiere vorzuschieben finde ich absurd.

Wenn Sie, Herr Rosenkranz, seit 2018 Schweizer-Bürger, sich stören an Lautsprecherlärm an der Schanze, wenn Sie sich stören am Durchfahrts-Lärm des jährlichen Traktorentreffens an der unteren Munzenrietstrasse, wenn Sie der Ansicht sind diese Strasse müsste auf Grund der Lärm Emissionen gesperrt werden, dann frage ich mich, ob hier neurotische Schwankungen im Spiel sind. Ich beginne auch zu verstehen, weshalb Ihre Nachbarn eine 1.80m hohe Steinmauer auf der Gesamtlände zu Ihrem Grundstück erstellten.

5)   Falk Rosenkranz   schrieb am 19.09.2020 um 12:35:

zu laut

Es wäre ein Zeichen der Rücksichtnahme und Verantwortung gegenüber den Menschen an der Schanze, insbesondere den Kindern, gegenüber den Tieren im Wald und gegenüber den Nachbarn, wenn die Lautstärke der Ansagen halbiert werden würde.
Skispringen ist ein schöner Sport, aber die Ansagen sind nicht so wichtig, dass man sie noch in 400 m Entfernung hören und verstehen muss.

4)   Tschumpers   schrieb am 25.08.2017 um 10:20:

Frauen-Sommerrekord K40

...und ein neuer Frauen-Sommerrekord: 41 m (Rea Kindlimann, Schweiz, 19.08.2017) Rangliste (PDF) >

3)   Herbert Rohrmoser   schrieb am 23.08.2017 um 20:39:

Sommer Schanzenrekord K40

Neuer Sommer Rekord. Felix Trunz Schweiz. 43,5 Meter.20.08.2017.

2)   Alter Vogel   schrieb am 09.11.2012 um 20:22:

Schnupper

Gibt es in Wildhaus die Möglichkeit, ins Skispringen reinzuschnuppern?

1)   julio   schrieb am 07.02.2011 um 07:28:

ujnfzhg

fggfngjzdtnh

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2021
www.skisprungschanzen.com