Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Archiv zählt nun 4000 Anlagen!

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

18.05.2024

AUT-OOBad Goisern

17.05.2024

AUT-OOBad Goisern

AUT-THopfgarten im Brixenthal   NEW!

GER-THBiberau-Biberschlag

AUT-SStrobl   NEW!

AUT-NOTernitz   NEW!

AUT-STMitterbach am Erlaufsee   NEW!

NOR-42Grimstad   NEW!

NOR-34Åsvang   NEW!

NOR-30Fredrikstad   NEW!

NOR-30Lier   NEW!

NOR-30Lunner   NEW!

RUS-PLeninskaya Iskra

GER-BBRauen

16.05.2024

FIN-ESSarvitaipale   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



SUISUI-01Sainte-Croix

Le Châble

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Tremplin du Châble:

K-Punkt: 87 m
Männer Winter Schanzenrekord: 87,0 m (Georges Jaquiéry SUI)
Weitere Schanzen: K50
Matten: nein
Baujahr: 1914
Umbauten: 1922, 1929, 1935, 1973
Status: abgerissen
Verein: SC Sainte-Croix
Koordinaten: 46.828396, 6.515021 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die erste Schanze des 1904 gegründeten Skiclubs im schweizerischen Sainte-Croix stand am Mont-des-Cerfs.
Das Tremplin du Châble wurde 1914 eingeweiht und damals sprang der einheimische William Calame mit 33 Metern den ersten Schanzenrekord. Für die schweizer Meisterschaften 1923 wurde die Schanze vergrößert und 1924 sprang René Morard dann 57 Meter weit. 1930 wurde auf dem Tremplin du Châble ein Springen vor tausenden von Zuschauern aufgrund einer Fabrikeinweihung veranstaltet, bei dem auch die Norweger Asbjörn und Birger Ruud teilnahmen. Bei einem Sturm wurde die Schanze 1935 schwer beschädigt und dann mit einem Kritischen Punkt von 65 Metern wieder aufgebaut.
In den nachfolgenden Jahrzehnten wurde die Schanze viel benutzt und nach einem Umbau 1973 waren sogar Sprünge um 90 Meter möglich. 1977 fand die allererste Nordische Junioren-WM in Sainte-Croix und auf dem Tremplin du Châble statt. Noch bis in die 80er Jahre wurde die Schanze danach benutzt.

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

1)   Georges Jaquiéry   schrieb am 10.02.2013 um 22:55:

Record tremplin du Châble

Je reste le détenteur du record de ce tremplin avec un saut de 87m :)

Georges Jaquiéry

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com