Aktuelle Neuigkeiten:

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

21.10.2019

GER-STBenneckenstein

20.10.2019

NOR-19Tromsø

GER-NIWieda

19.10.2019

GER-STRothenburg an der Saale

18.10.2019

HUNLillafüred

CZE-ERáby

GER-HEPoppenhausen

17.10.2019

HUNPécs

16.10.2019

GER-HEGersfeld

GER-HENiederreifenberg

ROURâşnov

15.10.2019

RUSNizhniy Novgorod

FIN-OLVuokatti

ROURâşnov   NEW!

14.10.2019

ROUSăcele

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



SLOSodražica

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Links | Karte | Kommentare

.

Jazbec:

K-Punkt: 40 m
Männer Winter Schanzenrekord: 50,5 m (Primož Gostič SLO, 1996)
Weitere Schanzen: K20
Matten: nein
Baujahr: 1954
Umbauten: 2005
Status: in Betrieb
Verein: TŠD Jazbec

nach oben

Geschichte:

Die erste Schanze in Sodražica wurde 1954 erbaut und im Jahre 1968 erreichte Oto Giacomelli dort 38 Meter. Erst Ende der 70er Jahre wurde es dann wieder lebendiger um die Schanze in Jazbec, als viele Jugendspringen veranstaltet wurden und Jože Košmrlj den Schanzenrekord 1978 auf 42 Meter steigerte. 1981 waren dann auf der vergrößerten Schanze dann sogar zahlreiche Jugoslawische Spitzenspringer wie Vasja Bajc am Start. Slavko Velikonja gelang der neue Schanzenrekord von 47 m und Miran Tepeš stürzte leider bei 49 Metern.
Dann wurde es eine Weile still um die Schanze und nach langer Zeit wurde 1996 wieder ein Wettbewerb ausgerichtet, bei dem der 15-jährige Primož Gostič mit 50,5 m den bis heute bestehenden Rekord aufstellte.
Doch wieder dauerte es dann lange, bis die Schanze erneut genutzt wurden sollte. So machte man sich 2005 an den Wiederaufbau der Jazbec-Schanze und seither sind die beiden Schanzen K40 und K20 jeden Winter in Betrieb.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com