Aktuelle Neuigkeiten:

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

08.07.2020

FRA-MXonrupt

USA-NYRosendale   NEW!

07.07.2020

FRA-MGérardmer

AUT-THippach   NEW!

AUT-TZell am Ziller   NEW!

06.07.2020

SWEFagersta

GER-BBGeltow

NOR-30Fetsund   NEW!

FRA-MGérardmer

05.07.2020

USA-VTHancock   NEW!

AUT-KTreffen am Ossiacher See   NEW!

AUT-KVillach

FRA-MLa Bresse

04.07.2020

AUT-KKlagenfurt

FRA-MLa Bresse

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



SLOPonikve

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Skakalnica:

Schanzengröße: HS 40
K-Punkt: 35 m
Weitere Schanzen: K18 (HS22)
Matten: ja
Baujahr: 1996
Status: außer Betrieb
Verein: SSK Ponikve

nach oben

Geschichte:

Der Skisprung-Club Ponikve wurde im Mai 1996 gegründet und sofort machten sich die Mitglieder an der Bau der beiden Matten-Sprungschanzen im Gebiet Suših. Die Pläne führ die K35 lieferte Stanko Velikonja, die K18 wurde von Janez Gorišek entworfen. Die Matten wurden vom Sci Cai Monte Lussari aus Tarvisio zur Verfügung gestellt und später wurde auch eine Schneekanone angeschafft. Die Ausbildung junger Springer wird beim SSK Ponikve groß geschrieben uns so brachte man mit Jaka Hvala den Junioren-Weltmeister 2013 hervor.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com