Aktuelle Neuigkeiten:

Neue Schanzen in Kasachstan im Bau

Bauarbeiten in Oberhof schreiten voran

Geschichte der Schanzen von Harrachov

Luis auf Schanzen-Tournee: Einmal Adler sein!

Schanze in Ljubno wird vergrößert

mehr



Letzte Updates:

18.04.2014

CZE-HDvůr Králové

CZE-HDolní Brusnice   NEW!

16.04.2014

GER-BYTettau

13.04.2014

KAZBorovoye   NEW!

10.04.2014

GER-THOberhof

09.04.2014

ITASanta Cristina

SLOPlanica

07.04.2014

AUT-OOHinzenbach

29.03.2014

CZE-LStudenec   NEW!

GER-STZeitz   NEW!

NOR-15Molde

25.03.2014

CZE-LJilemnice

CZE-LVysoké nad Jizerou

24.03.2014

CZE-LDesná

GER-SNLindenau

mehr



Partner:



Skispringen-Community Forum



Werbung:


SLOPlanica

Letalnica

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Ort | Karte | Foto-Galerie | Artikel | Kommentare

.

Letalnica „Bratov Gorišek“:

Schanzengröße: HS 215
K-Punkt: 185 m
Rekord: 239,0 m (Bjørn Einar Romøren NOR, 20.03.2005, WC)
Anlauflänge: 124 m
Anlaufneigung: 38,5°
Tischlänge: 8,5 m
Tischneigung: 11°
Tischhöhe: 2 m
Geschwindigkeit: 102,6 km/h
Aufsprungneigung: 34,14°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
Zuschauerkapazität: 50.000
Baujahr: 1969
Umbauten: 1994, 2003
Weitere Schanzen: nein
Status: in Betrieb
Matten: nein
Verein: ŠD Planica

nach oben

Geschichte:

Bereits in den 1930er Jahren wurde das Skisprung-Arreal um die ehemalige Skiflugschanze „Bloudkova Velikanka“ errichtet. Diese war bis 1948 Weltrekordschanze. Den letzten Weltrekord auf der „Bloudkova Velikanka“ stellte 1948 der Schweizer mit 120 m auf. 12 Jahre nachdem der Österreicher Josef Bradl als erster die 100 m-Marke übersprang. 1936 sprang er 101,5 m.
Nachdem die „Velikanka“ Anfang der 1950er-Jahre durch den Bau der „Heini-Klopfer-Schanze“ in Oberstdorf und den daraus resultierenden neuen Weltrekorden wurde klar, dass die „Velikanka“ den Ansprüchen nicht mehr gerecht wurde. Hinzu kamen noch die Weltrekorde auf der Skiflugschanze am Kulm, die 1950 gebaut wurde.
Bereits 1954 begannen die Planungen für den Bau einer neuen Flugschanze. Doch erst 1968 konstruierten die Slowenischen Brüder Lado und Janez Gorisek die „Letalnica“. Die Riesenschanze wurde am 19. März 1969 eröffnet und erlebte in den darauffolgenden Tagen einen würdigen Einstand, indem dort 5 Weltrekorde hintereinander gesprungen wurden.
Im Jahr 1972 wurde dann auf der „Letalnica“ die erste Skiflug-Weltmeisterschaft veranstaltet.
Sie ist eine sehr ungewöhnliche Schanze, denn der Schanzentisch ist gerade einmal 2 Meter hoch. Ungewöhnlich klein für eine Flugschanze. Hinzu kommt noch, dass durch den Umbau in den Jahren 1993/1994 der Schanzentisch sehr weit, nämlich um 10 Meter nach hinten verschoben wurde, sodass der Vorbau extrem lang ist und die Hangneigung von 33 Grad. Alles zusammen ergibt eine sehr flache Flugkurve. Dieses Schanzenprofil verzeiht keine technischen Fehler seitens der Springer. Sobald das System nicht passt landet man auf dem Hang. Glücklicherweise herrscht zur Wettkampfzeit, nämlich vormittags meist Aufwind, was auch Stanko Bloudek bei der Auswahl der Baustelle für die mittlerweile verfallene K120-„Velikanka“ berücksichtigte. Dadurch sind selbst Riesenweiten leicht zu stehen.
Wie bereits erwähnt wurde Mitte der 1990er der Schanzentisch verlegt, um die Flugkurve zu entschärfen. Zu früheren Zeiten hatten die Springer einen gewaltigen Luftstand von bis zu 15 Metern. Dies bewirkte diese extreme Hangneigung, die jedoch baulich nicht verändert wurde. Für den Parallelstil vor knapp 20 Jahren galt dies als normal. Doch in den heutigen Zeiten des V-Stils hat nun in Planica einen der steilsten Aufsprunghügel überhaupt.
Nach den Baumaßnahmen, die ebenfalls von den Gorisek-Brüdern geleitet wurden fand 1994 auf der runderneuerten „Letalnica“ die Skiflug-WM statt. Bei dieser wurde die berüchtigte Marke von 200 m durch den Finnen Toni Nieminen geknackt. Er stand den Flug auf 203 m und bestätigte die Gerüchte um die Riesenweiten.
In den letzten Jahren wurden lediglich kleinere Umbauten durchgeführt. Meist nur um den Anforderungen der FIS zu entsprechen. Jedoch auch, um die Weltrekord-Jagd fortsetzen zu können. So wurde der Aufsprungradius erweitert, um Flüge um die 230 m zu ermöglichen. Jedes Jahr wird noch tiefer in den Hügel gebaggert. So auch 2003, um noch größere Weiten zu ermöglichen. 2005 flog der Norweger Bjørn Einar Romøren auf 239 m, was zur damaligen Zeit Weltrekord war. Kurz darauf flog Janne Ahonen sogar auf 240 m, doch er konnte den Sprung nicht stehen.
Romørens Weltrekord hielt bis ins Jahr 2011. In Vikersund sprang Johan Remen Evensen 246,5 m auf dem neuen „Skiflyingsbakke“ im norwegischen Vikersund und beendete die Tradition des Weltrekords in Planica.
In Zukunft soll die „Letalnica“ erneut umgebaut werden. Im Zuge des „Planica Nordic Centers“ sind u.a. neue Tribünen geplant, um den Besucherströmen von 100.000 Skisprungverrückten am Skiflugwochenende gerecht zu werden. Auch die Infrastruktur um das Planica-Tal soll verbessert und auf den neuesten Stand gebracht werden.

nach oben

Schanzenrekorde K185 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Ort:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Artikel:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
- Seite: 1 2 3 4 5 -
49)   Tom   schrieb am 03.11.2013 um 19:45:

Kommende Saison kein Fliegen auf der Letalnica...

Habe gerade auf der offiziellen Fis Website gelesen dass das Weltcupfinale kommende Saison nicht auf der Letalnica, sondern auf der Velikanka, der neuen Grossschanze ausgetragen wird, somit heuer kein Fliegen in Planica....

48)   555   schrieb am 31.08.2013 um 14:12:

Reconstruction/demolition of Letalnica inrun has begun

pictures here

http://www.skyscrapercity.com/showthread.php?t=1427888&page=35

47)   Emil   schrieb am 19.07.2013 um 15:19:

Parametry nowej Letalnicy są znane? Nie chodzi mi o punkt K czy HS ale nachylenie progu i zeskoku.

46)   ChrisL   schrieb am 12.07.2013 um 23:13:

Bautätigkeiten in Planica 2013

War vergangene Woche in Planica zum besichtigen der Letalnica. Es wird weiterhin stark am Schanzenzentrum gebaut.
An der Letalnica wird nicht großartig etwas gebaut, sie legen meiner Meinung nach nur das Bachbett etwas tiefer.
Generell sieht es, wie Moritz geschrieben hat, sehr nach Stückwerk aus, vor allem nun im Sommer.

Hoffe dass die Letalnica bald wieder die größte Schanze wird

45)   Moritz   schrieb am 12.04.2013 um 15:44:

"sehr flache Flugkurve"?

Ebenfalls eine Angabe, die geändert gehört, weil unwahr.
Vikersund ist hat besagte, flache Flugkurve.
In Planica mögen die Höhen über dem Vorbau gering sein aber weiter unten wird die Flughöhe teilweise extrem, man schaue sich den Flug von Robert auf 231m an, wo er noch viel weiter gekonnt hätte aber schon vorher aufgemacht hat.
Das Hangprofil passt mittlerweile halt nichtmehr 100%ig auf den Anlauf, weil immer wieder an dieser Schanze rumgedoktert wurde.

44)   Dani   schrieb am 20.02.2013 um 09:51:

Zu Steiler Aufsprunghügel?

Die Aufsprungneigung in Planica beträgt 34,14°, was meiner Meinung nach überhaupt nicht zu steil ist, da die meissten Schanzen eine Aufsprungneigung von 34-35° besitzen, in manchen fällen wie zB. Iron Mountain mit sage und schreibe 38°. Selbst Am Kulm ist es Steiler mit 35°. Die Letalnica ist deshalb im eigentlichen Sinne sehr gut aufgebaut! Super Flugweiten sind nach wie vor möglich und ein sicheres landen ist auch möglich im Vergleich zum Teufelsberg in Harrachov. Von daher denke ich sollte am Text etwas geändert werden, zumindest die Passage um den Aufsprunghang.

43)   mike   schrieb am 28.01.2013 um 17:06:

2014

what are the dates for ski flying at Letalnica in 2014?

42)   Gizmo   schrieb am 02.01.2013 um 14:01:

How to get there?

Does anybody know, how to get to Planica and the jumps, by public transport?

41)   555   schrieb am 14.10.2012 um 01:10:

Primož Peterka - Bloudkova velikanka HS139 - October 13, 2012

http://www.youtube.com/watch?v=t9Xqp_rjxpU

40)   skisprungschanzen.com   schrieb am 05.10.2012 um 16:38:

@555

Thank's for your research and corrections! The order of records was a technical issue, but I changed them now!

- Seite: 1 2 3 4 5 -

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2014
www.skisprungschanzen.com