Aktuelle Neuigkeiten:

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

mehr



Letzte Updates:

21.09.2017

GER-BYOberstdorf

18.09.2017

SUIKandersteg

16.09.2017

USA-WIWisconsin Rapids

08.09.2017

RUSChaykovskiy

07.09.2017

FIN-LLRovaniemi

05.09.2017

RUSYuzhno-Sakhalinsk

RUSSankt-Peterburg

RUSKudymkar

31.08.2017

SLOLjubno ob Savinji

28.08.2017

ITAPredazzo

23.08.2017

GER-BYOberstdorf

21.08.2017

SLOŽirovnica

15.08.2017

GER-SNKlingenthal

14.08.2017

GER-BYRastbüchl

POL-WWarszawa

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

RUSYuzhno-Sakhalinsk Южно-Сахалинск

Daten | Geschichte | Links | Karte | Foto-Galerie | Artikel | Kommentare

.

Tramplin Sakhalinsk:

K-Punkt: 120 m
Weitere Schanzen: K90, K74
Status: abgerissen
Matten: nein

Tramplin Santa:

K-Punkt: 120 m
Baujahr: 2016
Status: Projekt
Matten: ja
K-Punkt: 95 m
Baujahr: 2014
Status: Projekt
Matten: ja
K-Punkt: 70 m
Schanzenrekord: 80,0 m (Denis Veselov RUS, 21.01.2012)
Baujahr: 2012
Weitere Schanzen: K35, K10
Status: in Betrieb
Matten: ja
K-Punkt: 48 m
Weitere Schanzen: K25
Matten: nein
Weitere Schanzen: nein
Verein: Sdyushor

nach oben

Geschichte:

Früher wurden auf dem Sachalin-Schanzenkomplex, der sogar eine Großschanze beinhaltet und Vorbereitungsstützpunkt für die Olmpischen Winterspiele 1972 in Sapporo war, viele sowjetische Wettkämpfe ausge­tra­gen, doch heute können die großen Schanzen nahe der größten Stadt der Pazifik-Insel Sachalin nicht mehr besprungen werden.
Daher wurde 2010 mit dem Bau einer neuen K70-Mattenschanze für 26 Mio. Rubel nahe des Hotel Santa begonnen und diese am 21. Januar 2012 eingeweiht. Für den Nachwuchs wurden zwei Trainingsschanzen K30 und K20 errichtet.
Anfang 2014 soll dann mit dem Bau einer neuen K95-Schanze begonnen werden und außerdem auch ein regionales Biathlon-Trainingszentrum entstehen. Als Stützpunkt für die russische Olympiamannschaft 2018 ist sogar noch der Bau einer K120 angedacht. Im August 2013 kam daher FIS-Renndirektor Walter Hofer zu einer Visite auf die Insel Sachalin.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Artikel:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
2)   greg   schrieb am 13.09.2013 um 21:25:

skocznia K-120

Podjęto decyzję o budowie skoczni K-120. Będzie budowana w latach 2015-17 i ma stanowić centrum przygotowań dla rosyjskiej kadry przed olimpiadą w Korei w 2018 r. Niestety nie wiem, jak się to ma do planów budowy skoczni K-95 w przyszłym roku, tzn, czy to jest oprócz czy zamiast. Podaje link do wiadomości: http://tramplin.perm.ru/news/rus/2013/2013_09_13_02.htm

1)   Klim   schrieb am 31.08.2013 um 22:30:

http://sakhvesti.ru/?div=skr&id=176673 (in Russian)

After Hakuba Walter Hofer has visited Sakhalin for the Russia' Young Summer Championship.

Many photos with Walter Hofer and young skijumpers :)

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com